Lyon: Erfolgssträhne von Pénélope Leprevost und Flora de Mariposa reißt nicht ab

Weltcup-Etappensieg Nummer zwei in der Saison 2015/2016 für Penelope Leprevost und Flora de Mariposa!

(© Weltcup-Etappensieg Nummer zwei in der Saison 2015/2016 für Penelope Leprevost und Flora de Mariposa!)

Der Hammer! Nach der ersten Weltcup-Etappe in Oslo und dem Longines Grand Prix am Freitag in Lyon sicherten sich Pénélope Leprevost und ihre Superstute Flora de Mariposa auch noch die Weltcup-Etappe.

Wer die For Pleasure-Tochter Flora de Mariposa einmal hat springen sehen, der weiß: Das ist kein Glück, das ist Können! Die zierliche Fuchsstute, zehn Jahre alt, in Belgien aus einer Power Light-Mutter gezogen, fliegt nur so über die Häuser, die man ihr in den Weg stellt, optimal unterstützt von ihrer fein einwirkenden Reiterin. So sieht Springreiten aus und so kann man auch alles gewinnen. In Lyon lieferten sie vor heimischer Kulisse eine von drei fehlerfreien Runden im siebenköpfigen Stechen. Die Uhr stoppte bei 40,64 Sekunden. Schneller war keiner, auch nicht von den mit Fehlern behafteten Paaren. Was für eine Serie dieses Paar im Moment hat! Erst der Erfolg in Oslo, dann Freitag im Großen Preis und nun dies.

Grund zum Freuen gab es auch aus deutscher Sicht, denn Christian Ahlmann und Taloubet Z, die beiden Weltcupsieger von Leipzig 2011, sprangen souverän auf den zweiten Platz nach einer fehlerfreien 41,27 Sekunden-Runde des Galoubet A-Polydor-Sohnes.

Platz drei ging an die beiden Sieger der Weltcup-Etappe in Helsinki, den Schweizer Romain Duguet auf seiner bewährten Kannan-Tochter Quorida de Treho. Die elfjährige Selle Francais-Stute benötigte exakt eine Sekunde mehr als der vor ihr platzierte Taloubet.

Die weiteren deutschen Paare verpassten das Stechen. Bei Meredith Michaels-Beerbaum und Fibonacci sowie Ludger Beerbaum mit Chiara fiel jeweils eine Stange im Normalparcours. Daniel Deußer und sein DM-Partner von 2014, First Class van Eeckelghem, kamen mit zwölf Fehlern aus dem ersten Umlauf.

Trösten konnte er sich allerdings mit einem dritten Platz im vorangegangenen 1,40 Meter-Rahmenspringen mit der achtjährigen Calvaro Z-Ogano Sitte-Tochter Comtesse v. Ertsenhof Z.

Alle Ergebnisse aus Lyon

Damit hat Leprevost nun nach drei Etappen auch in der Gesamtwertung des Weltcups die Führung übernommen. Sie hat nach ihren zwei Siegen 40 Punkte, ihr Verfolger Romain Duguet kommt auf 35 Zähler. Drittplatziert ist derzeit der Holländer Harrie Smolders, der in der Nordamerika-Liga 20 Punkte gewonnen hat durch seinen Sieg in Washington D.C. am vergangenen Wochenende und nun 29 Zähler insgesamt vorweisen kann. Bester Deutscher ist Marcus Ehning auf Rang fünf (24) vor Hansi Dreher (19).

Die Liste im Überblick finden Sie hier.