Maastricht: Großer Preis an Nicola Philippaerts

Ehe sie sich den Tierärzten präsentieren, machen Nicola Philipparts und Zilverstar Trabtrockenübungen.

Nicola Philippaerts und Zilverstar T bei den Olympischen Spielen in Rio (© Pauline von Hardenberg)

Das internationale Hallenturnier von Maastricht endete gestern mit einem belgischen Sieg durch Nicola Philippaerts.

Im Sattel des zwölfjährigen KWPN-Hengstes Zilverstar T (v. Berlin-Cavalier) ließ Philippaerts Italiens Michael Cristofoletti auf dem neunjährigen Hannoveraner Belony v. Balou du Rouet-Raphael hinter sich. Dritter wurde der US-Amerikaner Wilton Porter mit dem neunjährigen Holsteiner Hengst Caletto Cabana.

Das beste deutsche Ergebnis lieferten Hans Dieter Dreher und Cool and Easy. Der zwölfjährige Holsteiner Contender-Sohn leistete sich einen Abwurf im Stechen. Die Zeit reichte für Rang sechs.

Einen raus aus der Platzierung waren mit vier Fehlern im Umlauf der DM-Zweite 2015, Holger Hetzel, und sein zwölfjähriger Holsteiner Limbus-Sohn Legioner.

Alle Ergebnisse

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.