Mario Stevens siegt zum Auftakt der Derbytage

Hamburg – Hamburger Derby 2015

Mario Stevens und El Bandiata (© Mario Stevens und El Bandiata)

MIt Mario Stevens und Janne Friederike Meyer haben zwei Routiniers im Springsattel die ersten goldenen Schleifen im Derbypark von Klein Flottbek gewonnen.

Die Sonne war da, der Wind auch. Trocken, aber kühl präsentiert sich der Derbyplatz. Weil jede Wetter-App eine andere Prognose für das anstehende Wochenende parat hat, haben sich die Organisatoren darauf verständigt, das Wetter einfach auf sich zukommen zu lassen. Was bleibt ihnen auch anderes übrig?

Die LKW mit den Hochleistungspferden sind angereist, das beschauliche Klein Flottbek wird geprägt von Halteverbotschildern. Es gilt, ein Parkchaos am Feiertag zu vermeiden. Morgen, am Himmelfahrtstag wird mit dem ersten Zuschaueransturm gerechnet. Der erste Starter morgen früh wird derjenige sein, der heute als letzter das Stadion des Auftaktspringens in der schweren Tour verließ: Mario Stevens, Sieger mit El Bandiata B. Fehlerfrei in 54,25 Sekunden hatte er die neunjährige Stute ins Ziel geritten. „Der Boden ist prima,“ so seine Einschätzung. Wie die Klippen des Derby-Programms zu reiten sind, wird sich morgen mittag in der ersten Qualifikation zeigen. Allerdings geht es erst in der zweiten Qualifikation am Freitag über den in diesem Jahr im Bereich des Absprungs entschärften Wall. Janne Friederike Meyer gewann heute die zweite Abteilung mit Casting v. Cellestial.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.