Münster: Jubiläumssieg für Lokalmatador Jens Baackmann

16-27-d1194b-jens-baackmann-ger-carmen-westf_large

Jens Baackmann und Carmen (© Toffi)

Vor zehn Jahren war der 22-jährige Jens Baackmann erstmals beim Großen Preis in der Halle Münsterland an den Start gegangen. Nun, eine Dekade später, ritt er souverän zum Sieg um den K+K Preis von Münster.

Dabei hatte zunächst alles so ausgesehen als könnte der 18-jährige Lars Volmer auf der zehnjährigen Oldenburger Contendro-Tochter Maja H für eine kleine Sensation sorgen. Mit fehlerfreien 33,22 Sekunden im zehnköpfigen Stechen gingen sie zunächst in Führung. Aber dann kamen Jens Baackmann und die zwölfjährige Westfalenstute Carmen mit der illustren Abstammung Cornet Obolensky-Contender an die Reihe. Der Reiter aus Münster nahm dem Konkurrenten noch einmal fast 0,3 Sekunden ab. Damit war ihm der Sieg und damit 10.000 Euro Preisgeld sicher. Rang drei ging an einen weiteren Lokalmatador: Toni Haßmann im Sattel des ebenfalls westfälisch gebrannten Wallachs Bien-Aimee De La Lionne v. Balou du Rouet-Pit (0/33,33 Sekunden).

Alle weiteren Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.