Nationenpreisturnier in La Baule vom 14. bis 17. Mai wegen Corona abgesagt

572 : URDY D’ASTREE : FRIANT Pierre Marie

Der CSI5* in La Baule 2020 wurde abgesagt. (© PSV-Jean Morel)

Nun sagen auch schon die ersten Turniere im Mai ab. Vom 14. bis 17. Mai hätte im französischen La Baule eigentlich die erste Nationenpreis-Etappe der Springreiter in der Europa-Division 1 stattfinden sollen.

Doch wegen der Coronakrise wurde das Turnier nun offiziell abgesagt. Auch die deutschen Springreiter hätten hier ihre erste Etappe im FEI-Nationenpreis 2020 gehabt. Für La Baule wäre es ein Jubiläum gewesen: der 60. CSIO5* in Frankreich.

Turnierleiter Rémi Cléro erklärte: „Nach Gesprächen mit der Stadt La Baule und der Französischen Reiterlichen Vereinigung haben wir schweren Herzens entschieden, das Longines International Jumping of La Baule abzusagen. Aber es ist unsere Pflicht und Verantwortung, alle notwendigen Maßnahmen zu treffen, um dem Virus die Stirn zu bieten, so, wie es die Regierung und der französische Präsident fordern.“

Er ergänzte, sie alle seien in Gedanken bei den Akteuren der Pferdesportszene, ihren Partnern und den Zuschauern. Aber natürlich werde man Frankreichs CSIO5* weiter die Stange halten. „Wir treffen uns wieder für die 2021er Ausgabe vom 13. bis 17. Mai und feiern dann den 60. Geburtstag des Turniers in La Baule.“

Auch interessant

UPDATE: Coronavirus: Notfallplan für Pferdebesitzer und Reitbetriebe

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.