Neues Fünf-Sterne-Pferd für Jeroen Dubbeldam

Pferdesport-Springen,

Rolf-Göran Bengtsson und Oak Grove's Carlyle beim Global Jumping Berlin 2018. (© www.toffi-images.de)

Erst Anfang Oktober hatte das Gestüt Eichenhain bekannt gegeben, dass der Holsteiner Oak Grove’s Carlyle zukünftig wieder von Stallreiter Harm Lahde vorgestellt werden soll. Die Partnerschaft währte allerdings nur kurz. Am vergangenen Wochenende war der elfjährige Wallach erstmalig unter seinem neuen Reiter Jeroen Dubbeldam zu sehen.

Das Paar debütierte bei einem Springturnier im niederländischen Zwolle. In drei Springen auf CSI3*-Niveau fiel jeweils eine Stange. Oak Grove’s Carlyle sammelte in den letzten beiden Jahren unter dem schwedischen Championatsreiter Rolf-Göran Bengtsson zahlreiche Erfolge in internationalen Parcours. Da dieser allerdings kürzlich seine Zusammenarbeit mit dem Gestüt Eichhain, in dessen Besitz der elfjährige Casall-Nachkomme bisher stand, beendete, übernahm wieder Harm Lahde die Zügel. Bei Riesenbeck International konnten sich die beiden auf Anhieb zweimal in der Großen Tour platzieren.

Nun wird Carlyle seine Karriere also unter dem niederländischen Olympiasieger Jeroen Dubbeldam fortsetzen. Dieser freute sich in Zwolle übrigens auch über den Auftritt seiner Schülerin Fabienne Roelofsen mit Eldorado S. Die 26-Jährige hatte sich in den letzten Jahren vornehmlich ihrem Studium gewidmet, so dass Dubbeldam den Diarado-Sohn für sie vorstellte und mit ihm unter anderem Bronze bei den nationalen Meisterschaften gewann. Erst seit zwei Wochen sitzt Rolofsen, die einst Vize-Europameisterin mit dem niederländischen Ponyteam werden konnte, wieder im Sattel von Eldorado. In Zwolle platzierte sie sich mit dem zehnjährigen Wallach auf Anhieb. „Ich bin sehr stolz auf die beiden!“, schrieb Jeroen Dubbeldam dazu auf seiner Facebook-Seite.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.