Neues Pferd für Peder Fredricson

Bildschirmfoto 2019-11-12 um 16.12.42

Peder Fredricson mit Christian K beim CHIO Aachen 2019. (© von Korff)

Der Schwede Peder Fredricson hat seinem ohnehin gut bestückten Bestand an Spitzenpferden weiter aufgestockt.

Neu im Stall des Weltranglisten-Fünften und Europameisters von 2017 ist die zehnjährige BWP-Stute Chacco Dia v. Diarado-Chacco Blue. Die Stute feierte jüngst große Erfolge unter dem Sattel der Tschechin Emma Augier de Moussac.

Ziemlich genau drei Jahre hat Emma Augier de Moussac Chacco Dia unter dem Sattel gehabt. Besonders in jüngster Zeit waren die beiden gut unterwegs gewesen, wurden Dritte im Großen Preis von Lier (CSI3*), Vierte in Canteleu (CSI3*) und zuletzt Fünfte im Weltcup-Springen von Oslo.

Peder Fredricson bestätigte den Deal gegenüber World of Showjumping. Seine Sponsoren vom Gestüt Arch hätten die Stute für ihn gekauft und er sie gespannt darauf, sie kennenzulernen. Emma Augier de Moussac hatte über den Verkauf ihres Spitzenpferdes auf Instagram berichtet:

„Schweren Herzens berichte ich, dass ich mich von einem der talentiertesten Pferde verabschieden muss, die ich je geritten bin! Ich hatte Chacco seit sie sieben Jahre alt war und ich bin so dankbar, dass ich Teil ihres Weges sein durfte und miterlebt habe, wie sie in den letzten Jahren gewachsen ist und sich zu dem Pferd entwickelt hat, das sie heute ist! Und ich weiß, das ist erst der Anfang einer unglaublichen Karriere, die sie noch vor sich hat! Aus dem Grund könnte ich mich kaum mehr für sie freuen, dass sie ihren Weg mit einem der besten Reiter der Welt weiter geht, Peder Fredricson.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.