Ocala: André Thieme gewinnt 150.000 Dollar-Grand Prix

Bildschirmfoto 2020-03-09 um 11.02.25

André Thieme und Crazy Girl. (© www.toffi-images.de)

Wenn es läuft, dann läuft es! Anders kann man die bisherige Erfolgsbilanz von André Thieme in Ocala (Florida) wohl nicht bezeichnen. Gestern gewann der Mecklenburger den mit 150.000 Dollar dotierten Großen Preis.

Für das sportliche Highlight des Wochenendes hatte André Thieme die elfjährige Crazy Girl v. Clinton gesattelt. Schon in der Woche zuvor war er mit der Westfalenstute auf Platz drei im Großen Preis gesprungen. Gestern reichte es dann für den Sieg – und damit auch für 45.000 Dollar Preisgeld, umgerechnet rund 37.000 Euro. Platz zwei ging an den US-Amerikaner David Raposa auf dem Holsteiner The General. Sein Landsmann Aaron Vale wurde auf dem Chacco-Blue-Sohn Chaccman Dritter.

Letzterer war es auch, der in einem weiteren Großen Preis am Freitag die goldene Schleife in Empfang nehmen durfte, dieses Mal auf Mr. Incredible. André Thieme belegte auf Conthargo Rang drei hinter dem Kanadier Francois Lamontage mit Chanel du Calvaire. Der achtjährige Conthargo v. Conthargos gehört übrigens eigentlich dem US-Amerikaner Seth Vallhonrat, einem Springreiter-Kollegen von André Thieme. Der Wallach kam auf dem Gestüt Lewitz zur Welt.

Alle Ergebnisse aus Ocala finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.