Ocala: Weltcup-Etappe an Bertram Allen, André Thieme Dritter

European Championships Riesenbeck 2021

Sie kann's einfach: DSP Chakaria, hier bei der EM in Riesenbeck (© Pauline von Hardenberg)

Zwei Iren und ein Europameister namens André Thieme machten Samstag und Sonntag die Podiumsplätze in Ocala unter sich aus.

Das Wochenende für die Springreiter in Ocala startete mit einem mit 50.000 Dollar dotierten Springen über 1,50 Meter gegen die Zeit. Das wurde zur Beute des Brasilianers Santiago Lambre, der für das Vier-Sterne-Springen Comtess v. Comme il faut gesattelt hatte. Mit der Zeit von 64,64 Sekunden ohne Springfehler setzten sich die beiden an die Spitze.

Sieben Zehntel länger benötigte die Zweitplatzierte Chloe Reid (USA) für den Parcours. Den bestritt sie mit Souper Shuttle v. Stakkato und ließ sich auf dem Weg ins Ziel keinen Fehler zu Schulden kommen. 65,34 Sekunden zeigte die Stoppuhr an. Auf die Amazone folgte ihr Landsmann Will Simpson und dem Chacco-Blue-Sohn Chacco P (0/65,56 Sekunden) auf dem dritten Rang. Und Vierte wurden Daniel Coyle aus Irland und Legacy, die Zehnten der Einzelwertung bei den Europameisterschaften 2021 in Riesenbeck (0/65,67 Sekunden). Knapp dahinter folgte der Kanadier Mario Deslauries mit Emerson (0/65,70 Sekunden).

Der amtierende Europameister André Thieme hatte für die Aufgabe seine zwei derzeitigen Top-Pferde gesattelt. Europameisterin Chakaria lieferte – wie schon vor einem Monat – ab und wurde Sechste mit einer Nullfehlerrunde in 65,82 Sekunden. Mit Conacco bekam er zwölf Strafpunkte, aber der elfjährige OS-Wallach sollte sich im Verlauf des Wochenendes noch steigern.

Platz drei und zwölf für André Thieme im Weltranglistenspringen

Ab Samstag lachte aus irischer Sicht die Sonne in Florida dann ganz besonders schön. Während die einen den Nationenpreis in Wellington für sich entschieden, sorgten die anderen in Ocala für Furore. Das Weltranglistenspringen mit Stechen wurde zur Beute von Daniel Coyle im Sattel der neunjährigen Stute Ivory v. Falaise de Muze. Damit hängte Coyle seinen Landsmann Bertram Allen ab, der ja durch sein schnelles Reiten ja bekanntermaßen schwer zu schlagen ist, wenn er keinen Fehler macht. Der dritte Platz auf dem Podium wurde André Thieme zuteil, dessen Conacco v. Conoglio nun den richtigen Gang drin hatte und auch im Stechen fehlerfrei blieb. Ein toller Erfolg für den Wallach aus der Zucht von Lothar Guse, der vergangenes Jahr schon einmal mit dem Sieg im Großen Preis von Herzlake auf sich aufmerksam machte.

Mit Crazy Girl V ritt Thieme noch ein zweites Pferd unter die Platzierten. Das Paar sammelte vier Strafpunkte und landete auf Rang zwölf.

Weltcup-Etappe: Coyle und Allen tauschen Plätze

Schließlich wurde noch die Weltcup-Etappe über 1,50 Meter mit Stechen ausgetragen, und zwar am Sonntag. In diesem Springen vermochte keines der teilnehmenden 29 Reiter-Pferd-Paare Bertram Allen (IRL) den Sieg streitig zu machen. Dafür hatte Allen den 15-jährigen Harley vd Bisschop gesattelt, der erst vor wenigen Wochen den Großen Preis in Wellington über 1,60 Meter für sich entscheiden konnte und ohnehin über reichlich Erfahrung verfügt. Die spielte er auch im Stechen aus und kam fehlerfrei nach 37,67 Sekunden ins Ziel. Umgerechnet 65.000 Euro Preisgeld bedeutete das für Bertram Allen.

Das Nachsehen hatte dieses Mal Daniel Coyle. Dieser hatte für das 216.000 Dollar-Springen wie schon am Freitag sein EM-Pferd Legacy gesattelt. Der zwölfjährige Chippendale Z-Sohn benötigte 38,03 Sekunden für den Stechparcours und ließ dabei alle Stangen in ihren Auflagen: Rang zwei. Den beiden Reitern von der grünen Insel folgte abermals ein Mecklenburger namens André Thieme auf den Tritt. Erneut hieß seine vierbeinige Partnerin unter dem Sattel dafür Chakaria. Die Chap-Tochter zeigte sich bestens aufgelegt und galoppierte im Stechen fehlerfrei nach 39,01 Sekunden über die Ziellinie. Das gab umgerechnet immer noch knapp 30.000 Euro Preisgeld für den Mecklenburger.

Für die nordamerikanische Liga war das die letzte Weltcup-Etappe vor dem Finale in Leipzig vom 6. bis 10. April.

Alle Ergebnisse aus Ocala finden Sie hier.

Auch interessant