Olé! Ludger Beerbaum gewinnt auf Mila Global Champions Tour Etappe Mexico City

Ludger-Beerbaum-LGCT-Mexico

Ludger Beerbaum siegt in der Global Champions Tour-Etappe von Mexico City mit Mila. (© Global Champions Tour)

Mila ist die neue Wunderwaffe von Ludger Beerbaum. Die Stute siegte bereits zum zweiten Mal bei der Global Champions Tour, diesmal in Mexico Stadt.

Sechs Pferde im Stechen und am Ende ein deutscher Sieg. Mit der von Paul Schockemöhle im Gestüt Lewitz gezogenen Stute Mila hat Ludger Beerbaum die Etappe in Mexiko der Global Champions Tour für sich entschieden. Beerbaum war der letzte des Sextetts und rollte das Feld von hinten auf. 0,05 Sekunden schneller als der Ire Denis Lynch kam Beerbaum über die Ziellinie. Für den 58-Jährigen und die zehnjährige Schimmelstute ist es bereits der zweite Etappensieg der diesjährigen Ausgabe der Global Champions Tour nach dem Triumph der beiden zum Auftakt des Millionen-Happening in Doha.

Mila siegt bereits zum zweiten Mal

Ein Umstand, der dem Zweitplatzierten seinen verpassten Sieg etwas versüßen dürfte. Denis Lynch ist damit als Dritter qualifiziert für den sogenannten Super Grand Prix im Herbst in Prag. Beerbaum selbst war sich gar nicht so sicher, ob es zeitlich reichen würde. „Ich bin ja fast zu langsam nach Hause gekommen, sodass es nur noch fünf Hundertstel waren. Ich danke meinem fantastischen Pferd, das dies möglich gemacht hat.“ Ob Lynch so glücklich über Beerbaums fantastisches Pferd war,  darf bezweifelt werden. Der Ire ritt Brooklyn Heights und war knapp davor zu gewinnen. Es wäre sein erster Sieg in einem Großen Preis bei der Global Champions Tour gewesen. Lynch reitet seit 14 Jahren in dem springenden Wanderzirkus, der in zwei Wochen in Madrid gastiert.

Dritter wurde Michael Duffy mit Zilton Sl Z. Nur die drei Reiter auf dem Podium blieben ohne Abwurf. Die schnellste Runde lieferte einmal mehr der Brite Ben Maher. Der Olympiasieger hatte den zwölfjährigen Hengst Faltic gesattelt und war noch einmal 44 Hundertstel Sekunden schneller als Beerbaum mit Mila unterwegs gewesen. Ein Steilsprung in der Mitte des Parcours wurde ihnen zum Verhängnis.

Die Belgier Pieter Devos mit der routinierten Claire und Gilles Thomas mit Luna van het Dennehof komplettierten das Ranking.

Das Ergebnis finden Sie hier.

Die Global Champions League-Etappe war an die Hamburg Giants, Jur Vrieling und Bart Bles, gegangen.