Olympiasieger gewinnt Graf Landsberg-Velen Gedächtnispreis 2015 – Championat von Balve, Buchwald Burg-Pokal Qualifikation

Michael Jung und Sportsman

Michael Jung und Sportsman (© www.foto-design-feldhaus.de)

Olympiasieger Michael Jung kann nicht nur Vielseitigkeit, das ist allgemein bekannt. Gestern Abend siegte im Championat von Balve vor Marcus Ehning.

16 Starter hatten das Stechen erreicht, zehn von ihnen blieben in der Entscheidungsrunde ohne Fehler. Keiner war schneller als Michael Jung, auch nicht der direkt nach ihm startende Marcus Ehning. Im Sattel des Württemberger Schimmels Sportsman v. Stolzenberg kam Super-Michi in 40,19 Sekunden ins Ziel. Ehning war mit Cristy v. Canturo 23 Hundertstel Sekunden (0/40,62) langsamer. Dritter wurde Patrikc Stühlmeyer mit Lenitas v. Limbus (0/41,09) vor Eva Bitter und Perigeux (0/41,34), mit dem sie im vergangenen Jahr noch in der Konkurrenz der Damen am Start gewesen war.

Dressur: Burg-Pokal und Piaff-Förderpreis

Im Dressurviereck ging es am Abend noch um die Qualifikation zum Finale des Nürnberger Burg-Pokal. Ein Pferd wird in Frankfurt vielleicht in einer Voltigiervorführung zu sehen sein: der ehemalige Bundeschampion Lord Carnaby v. Loxley I hat nun mit zwei Reiterinnen die Qualifikation geschafft. In Hagen hatte Isabell Werth den Fuchs qualifiziert, in Balve siegte der Rheinländer nun unter seiner eigentlichen Reiterin, Beatrice Buchwald mit 75,02 Prozent. Zweite wurde Anabel Balkenhol mit dem Imperio-Sohn Heuberger (73,756) vor Helen Langehanenberg, die sich mit Platz drei im Sattel von Damon’s Devine v. Damon Hill (72,805) in die Babypause verabschiedete. Hier finden Sie die Resultate in der Übersicht.

71,256 Prozent reichten zum Sieg im Piaff-Förderpreis. Julia Pietrowski und Sir Diamond v. Sandro Hit setzten sich damit an die Spitze des elfköpfigen Feldes. Lediglich einen halben Punkt dahinter rangierte Sanneke Rothenberger mit Wolke Sieben v. Wolkenstein II (71,233). Annabel Frenzen und Cristobal v. Corinader (70,349) wurden Dritte vor Kathleen Keller und Dick Tracy v. De Niro (69,14). Alle Ergebnisse finden Sie hier.