Opglabbeek: Platz zwei im CSI3*-Großen Preis für David Will

Symbolbild (© Toffi)

David Will hat wahrlich einen Lauf, seitdem er auf dem Hofgut Dagobertshausen stationiert ist! Bei dem CSI3* im belgischen Opglabbeek gab es erneute eine Top-Platzierung für ihn.

Sieger im Großen Preis von Lumburg wurde der Ire Richard Howley auf der achtjährigen KWPN-Stute Gaesbekers Glamour Girl v. Zirocco Blue, die ihrem Namen in sensationellen 36,88 Sekunden im Stechen alle Ehre machte.

David Will saß im Sattel des zehnjährigen Hannoveraners Primus vom Neumuehler Hof, wie sein Erfolgspferd Perry KH ein Sohn von Eva Bitters Perigueux. Mit 39,42 Sekunden lieferten sie die zweitschnellste der insgesamt fünf Null-Fehler-Runden im Stechen.

Dritte wurde die Belgierin Ann Carton-Grootjans mit der BWP-Stute Kai Licha de Carmel (39,99).

Ebenfalls unter den Platzierten war Marco Kutscher. Er stellte den zehnjährigen Holsteiner Casallvano v. Casall vor, der mit einem Abwurf im Stechen Zehnter wurde.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.