Springen

In einer Pressemitteilung haben sich die führenden deutschen Turnierveranstalter gemeinsam zur aktuellen Diskussion rund um die Themen Doping und Tierquälerei geäußert. 13 Punkte zum Umgang mit Doping-/ Medikationssündern sowie drei Forderungen zum Tierschutz haben die Veranstalter von den 26 „führenden Turnieren“ in Deutschland zusammengetragen.  Mehr …

Nolting fühlt sich missverstanden

Der Mannschaftstierarzt der deutschen Spring- und Dressurreiter bei den Olympischen Spielen in Hongkong Dr. Björn Nolting sieht sich in dem offenen Brief mehrerer Pferdefreunde, der auch auf der ST. GEORG-Website veröffentlicht ist zusammen mit einer Antwort von Friedrich Otto-Erley, Leiter der Abteilung Sport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, nicht im richtigen Zusammenhang zitiert.  Mehr …

In einem offenen Brief an die Abteilung Sport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) – verfasst von 30 Pferdefreunden, die es geschafft haben, die Gedanken und Diskussionen vieler „Stallgassen“ zusammenzufassen und zu Papier zu bringen – wird Friedrich Otto-Erley aufgefordert, auf die Vorkommnisse in Hongkong zu reagieren. Hier der Brief im Wortlaut…  Mehr …

Doping-Fall Deußer wurde vertagt

Am Mittwoch wurde der Doping-Fall des Springreiters Daniel Deußer vor der ersten Kammer der Disziplinarkommission der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) mündlich verhandelt. Es ging um das positive Ergebnis der Medikationskontrolle, die Deußers Oldenburger Hengst Air Jordan Z beim Weltcupfinale in Las Vegas Ende April 2007 entnommen wurde.   Mehr …