Peelbergen: Julien Epaillard und Queeletta siegen im Sentower Park

Symbolbild (© Toffi)

Keine vorzeitige grüne Saison, sondern europäische Hallenturnieratmosphäre gibt es für die Springreiter, die dieses Wochenende beim CSI2* im Sentower Park in Peelbergen, Niederlande, am Start sind. Der Abräumer des Tages kommt aus Frankreich.

Julien Epaillard, die Nummer zwölf der Weltrangliste, ist immer für einen Sieg gut. Seine 14-jährige Oldenburger Stute Queeletta hat allerdings schon lange kein Springen mehr für sich entscheiden können, das letzte Mal vor fast einem Jahr. Das hat die Oldenburger Quality-Tochter heute in 24,19 Sekunden in der zweiten Phase des 1,45 Meter-Springens geändert. Sieg mit 0,4 Sekunden Vorsprung.

Rang zwei ging an Pius Schwizer, der an den Vortagen schon ordentlich Kasse gemacht hat. Heute saß der Schweizer im Sattel des 15-jährigen Balou Rubin R, mit dem es die silberne Schleife wurde, und zusätzlich noch auf Bakatina de Beaufour, die auf Platz vier sprang.

Dazwischen hielten Angelique Rüsen und der zwölfjährige Selle Francais-Hengst Atomic Z v. Cumano die deutsche Fahne hoch (26,36.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.