Reiterwechsel: Neue Pferde für Janika Sprunger und Denis Lynch

WEB-pvh-180919-weg tryon-0512 Sprunger

Janika Sprunger und Bacardi bei den Weltreiterspielen in Tryon 2018 (© Pauline von Hardenberg)

Das Pferdekarussell im Springsport dreht sich weiter: Der Franzose Simon Delestre gibt seinen Weltcup-Partner Chadino ab. Janika Sprunger und Denis Lynch haben hingegen vielversprechende Neuzugänge im Stall.

Wie World Of Showjumping berichtete, hat Janika Sprunger die achtjährige KWPN Stute Gaesbekers Glamour Girl übernommen. „Ich bin sehr glücklich, dass ich Glamour Girl reiten darf und ich hoffe, dass wir gut zueinanderfinden werden. Sie passt toll in die Riege meiner Nachwuchspferde und hoffentlich habe ich in der Zukunft damit wieder ein starkes Team“, so die Schweizer Springreiterin. Ihre ersten internationalen Erfolge in der Youngster Tour hatte die Zirocco Blue-Tochter mit Charlotte Bettendorf gesammelt. Unter der Luxemburger Amazone wurde sie im letzten Jahr Vierte bei den Weltmeisterschaften der jungen Springpferde. In den letzten Monaten stellte dann der Ire Richard Howley die Stute vor, gewann mit ihr unter anderem den Großen Preis im belgischen Opglabbeek.

Unter irischer Flagge wird zukünftig Cristello v. Numero Uno an den Start gehen. Neuer Reiter des KWPN Hengstes ist Denis Lynch, der unter anderem zur irischen Gold-Equipe der Europameisterschaften 2017 zählte. Auch Cristello war unter seinem vorherigen Reiter, dem Niederländer Kevin Jochems, bereits mehrfach in Nationenpreisen im Einsatz. Seine ersten Turniererfahrungen sammelte der nun zwölfjährige Braune übrigens unter der deutschen Springreiterin Caroline Müller. Bei seinem Debüt mit Denis Lynch am vergangenen Wochenende in Madrid gelang noch keine Nullrunde – aber die kann ja noch kommen!

Lehrpferd der Superlative

Reiterwechsel Nummer drei gab es für Chadino, den 14-jährigen Oldenburger, der bisher unter dem Franzosen Simon Delestre auf Fünf-Sterne-Niveau erfolgreich war. Das Paar qualifizierte sich unter anderem zweimal für das Weltcup-Finale und erlangte in den letzten drei Jahren mehrfach Top-Platzierungen, zuletzt beispielsweise im polnischen Sopot. Nun soll der Chacco-Blue-Nachkomme mit der Amerikanerin Phoebe Lang weitere Schleifen sammeln. Die 52-Jährige betreibt mit ihrem Mann den Springstall Zeitgeist Equestrian in Kalifornien.

„Wir sind sehr glücklich und fühlen uns geehrt, dass wir dieses unglaubliche Pferd von Simon Delestre kaufen konnten. Wir wünschen uns, dass er weiterhin so glücklich, gesund und gut in Form bleibt, wie er es bei Simon Delestre war. Phoebe wird Chadino reiten und für sie ist es eine großartige Möglichkeit, dieses erfahrene und talentierte Pferd zu reiten“, lautete das offizielle Statement von Zeitgeist Equestrian zu dem Kauf.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.