Springhengst Presley Boy ist tot

Presley Boy unter Khaled al Eid (© Julia Rau)

Mit dem Saudi Khaled al Eid im Sattel gewann der KWPN-Hengst Presley Boy Große Preise auf Fünf-Sterne-Niveau. Eine Kolik mit anschließender Hufrehe setzten seiner Sportkarriere ein Ende. Danach wurde er als Deckhengst eingesetzt. Bis jetzt.

Der 17-jährige Concorde-Damiro-Sohn musste eingeschläfert werden. Presley Boy kam in den Niederlanden zur Welt und wurde später an den Mexikaner Jaime Azcarraga verkauft. Der gab den schicken Rappen 2010 an Khaled al Eid ab, der mit ihm unter anderem den Großen Preis von Gijon gewann und Ludger Beerbaum gibt auf“ href=“https://www.st-georg.de/?p=39470″>Zweiter beim Global Champions Tour-Springen von Abu Dhabi wurde. Außerdem nahmen die beiden an den Weltreiterspielen in Kentucky teil, wo sie Zwölfte der Einzelwertung wurden.

Quelle

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.