Springstute Oh D’Eole jetzt unter Gregory Wathelet

Oh D’Eole unter Marc Bettinger

Balve Optimum Schloß Wocklum 03.06.2012 Deutsche Meisterschaft Dressur und Springen hier Springen Herren: Marc Bettinger und Oh d`Eole Foto: Julia Rau Am Schinnergraben 57 55129 Mainz Tel.: 06131-507751 Mobil: 0171-9517199 Rüsselsheimer Volksbank BLZ 500 930 00 Kto.: 6514006 Es gelten ausschliesslich meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (© Julia Rau)

Die zwölfjährige Selle Francais-Stute Oh D’Eole v. Kannan hat schon einige Reiter in ihrem Leben gehabt, darunter auch Marc Bettinger, den sie 2012 zum Deutschen Meister machte. Nun wechselt sie in belgischen Beritt.

In den Sport gebracht worden war die Stute aus einer Mutter v. Papillon Rouge von dem US-Amerikaner McLain Ward. Danach ging sie im Sommer 2012 für einige Turniere unter Bettinger, der große Erfolge mit ihr hatte. Neben der DM waren die beiden bei verschiedenen Drei-Sterne-Turnieren siegreich und holten bei größeren Ereignissen vordere Platzierungen, beispielsweise im Preis von Europa beim CHIO Aachen, wo sie Vierte wurden. Im Spätsommer 2012 übernahm dann Frankreichs Altmeister Michel Robert den Beritt der talentierten Stute, die heute dem Haras de Hus gehört. Unter Robert gewann Oh D’Eole unter anderem im Rahmen des CSIO5*-Nationenpreisfinales von Barcelona die Trofeu „la Caixa“ und war auch sonst recht oft gut platziert. Nach Roberts Rückzug aus dem Spitzensport setzte sich Kevin Staut in den Sattel. Auch mit ihm hatte Oh D’Eole einige Erfolge, zuletzt im September beim CSI5* in Los Angeles. Nun soll also der Belgier Gregory Wathelet sein Glück mit der Stute versuchen. Der will sie schon am kommenden Wochenende in Genf einsetzen, aber „ohne große Prüfungen.“

Quelle