Spruce Meadows: Weishaupt und Convall auf Platz vier im Großen Preis

Philipp Weishaupt und L.B. Convall

Sehr zufrieden kann Beerbaum-Bereiter Philipp Weishaupt auf seinen Einsatz am Wochenende beim CSI5* in Spruce Meadows zurückblicken.

Zwar machte Kent Farringtons (USA) zehnjährige BWP-Stute Gazelle v. Kashmir van Shuttershof ihrem Namen im Stechen des Großen Preises alle Ehre und siegte unangefochten. Aber die beiden DM-Dritten Philipp Weishaupt und Convall wussten sich zu behaupten. Mit einer weiteren fehlerfreien Runde nach dem Umlauf wurden der Holsteiner Hengst v. Colman und der Bereiter im Stall Beerbaum Vierte. Dazwischen schoben sich noch der Ire Conor Swail mit Grafton, einem zehnjährigen Selle Francais-Hengst v. Calvaro, und Andrew Ramsay für die USA auf der ebenfalls holsteinisch gezogenen California v. Cassini.

Weishaupts Erfolg mit dem erst neunjährigen schicken Schimmel ist umso höher einzuschätzen, weil er im Rahmen der Deutschen Meisterschaften in Balve noch berichtet hatte, der Hengst sei noch unerfahren über hohe Abmessungen. Und Spruce Meadows ist eher nicht dafür bekannt, zimperlich mit den Zentimetern umzugehen …

Weitere Deutsche waren nicht am Start. Die vollständige Ergebnisliste finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.