Stockholm: Bertram Allen, der Superschnelle

5897

Bertram Allen und Hector van de Abdijhoeve auf dem Weg zum Sieg im Longines Grand Prix von St. Gallen 2017. (© CSIO St. Gallen)

Erst Mitte Oktober gaben Bertram Allen (IRE) und Gin Chin van het Lindenhof ihr Turnierdebüt. Jetzt gab es den ersten gemeinsamen Sieg.

Der Ire Bertram Allen sitzt erst seit gut zwei Monaten im Sattel des Schimmels Gin Chin van het Lindenhof. In Stockholm feierte das neue Paar ihren ersten gemeinsamen Viersterne-Sieg. Bis Oktober des Jahres war das Belgische Warmblut noch unter Marcus Ehning zu sehen, der mit ihm unter anderem auf den Fünfsterne-Turnieren in ‚s-Hertogenbosch und Villach erfolgreich unterwegs war.

42,63 Sekunden reichten heute für den Sieg vor der Schwedin Malin Baryard-Johnson aus, die mit 54,50 Sekunden deutlich langsamer war. Sie hatte die Kashmir Van Schuttershof-Tochter Indiana unter dem Sattel und war mit Bertram Allen die einzige, die fehlerfrei blieb. Rang drei ging an den gestrigen Sieger und amtierenden Europameister Peder Fredricson (SWE), der auf All In einen Abwurf hatte. Das war besonders ärgerlich, denn der elfjährige Wallach, ebenfalls ein Kashmir Van Schuttershof-Nachkomme, war mit 42,16 Sekunden das schnellste Pferd heute.

Viertplatzierte wurde die Schwedin Irma Karlsson, die mit Ida van de Bisschop auch eine Kashmir van Schutterhof-Tochter unter dem Sattel hatte. Ein Abwurf in 44,23 Sekunden war noch schnell genug, um den Belgier Nicola Philippaerts abzuhängen. Der brauchte 45,17 Sekunden und hatte ebenfalls einen Abwurf.

Beste Deutsche und Siebte war Janne Friederike Meyer-Zimmermann mit Minimax. Sie schaffte es zwar nicht ins Stechen, war aber noch im Geld.

Hier stehen alle Ergebnisse.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.