U25 Springpokal-Starter für Hagen und Mannheim benannt

pvh-180719-aachen-19073

Richard Vogel und Solitaer, Sieger in Deutschlands U25 Springpokal 2018 (© Pauline von Hardenberg)

Ende April geht Deutschlands U25 Springpokal in eine neue Runde. Auftakt ist erstmals das internationale Dressur- und Springturnier in Hagen a.T.W., die Horses & Dreams. Anschließend geht es direkt weiter nach Mannheim. Nun steht fest, welche Reiter versuchen dürfen, sich ein Ticket für das Finale beim CHIO Aachen zu sichern.

Hagen, Mannheim, Wiesbaden, Balve – so lautet der Fahrplan für den U25-Springpokal auf dem Weg nach Aachen. Die besten Nachwuchsreiter des Landes treten bei der Serie an. Der Modus hat sich im Vergleich zu den Vorjahren geändert. Ab diesem Jahr dürfen die jeweils fünf bestplatzierten Paare der einzelnen Stationen in Aachen an den Start gehen.

U25-Bundestrainer Heinrich-Hermann Engemann freut sich auf den Serienauftakt. Er ist ein großer Fan des Konzepts, das dank der Unterstützung der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter zustande kommen kann: „Hagen ist eine optimale Station für Deutschlands U25 Springpokal.“ Es sei ein Turnier auf sehr hohem Niveau mit Vier-Sterne-Prüfungen und Riders-Tour-Etappe, „eine tolle Veranstaltung für die jungen Leute, um in diesem beeindruckenden Umfeld zu lernen.“ Es gebe sehr viele Reiter dieser Altersklasse, die gerne dabei sein wollen, und mit einer weiteren Etappe hätten er und seine Trainerkollegen noch mehr Möglichkeiten zur Sichtung.

In Szene setzen können sich in Hagen nun folgende Reiterinnen und Reiter:

  • Stefanie Bolte,
  • Niclas Baule,
  • Jaqueline Bührmann,
  • Teike Carstensen,
  • Florian Dolinschek,
  • Friederike Eggersmann,
  • Ulrich Hensel,
  • Christopher Kläsener,
  • Max Nieberg,
  • Julia Plate,
  • Jan Andre Schulze Niehues,
  • Marie Schulze Topphoff,
  • Frederike Staack,
  • Kathrin Stolmeijer,
  • Insa Strothmann,
  • Daniela Theelen,
  • Christina Thomas,
  • Richard Vogel (der Titelverteidiger).

In Mannheim dürfen folgende Kandidaten starten:

  • Sönke Aldinger,
  • Finja Bormann,
  • Tobias Bremermann,
  • Steffen Eikenkötter,
  • Anna-Maria Grimm,
  • Max Haunhorst,
  • Sophie Hinners,
  • Tim-Uwe Hoffmann,
  • Enno Klaphake,
  • Niklas Krieg,
  • Marian Müller,
  • Rebecca Pohl,
  • Sophia Schindlbeck,
  • Hanna Schleef,
  • Laura Strehmel,
  • Jennifer Taxis,
  • Justine Tebbel,
  • Lara Weber.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.