Überflieger Sven Schlüsselburg neu im Perspektivkader

Sven Schlüsselburg_GER_PR

Sven Schlüsselburg und Bud Spencer sind nach ihren überzeugenden Leistungen in den Perspektivkader aufgenommen worden. (© FEI/Martin Dokoupil)

Über ihn sprach man in Aachen besonders häufig: Springreiter Sven Schlüsselburg. Mit seinem Schimmel Bud Spencer sorgte der 37-Jährige aus Ilsfeld für eine kleine Sensation im Großen Preis, als er in beiden Umläufen ohne Hindernisfehler blieb. Nun gehört das Paar zum deutschen Perspektivkader.

Platz acht im Großen Preis von Aachen, so lautete das Ergebnis für Sven Schlüsselburg und Bud Spencer am Sonntag. Obendrauf gab es bei der anschließenden Siegerehrung auch noch den Stilpreis für feines Reiten für den Ausbilder aus Baden-Württemberg. Sein zehnjähriger Schimmel v. Artiest de Wynckel-Azett blieb in beiden Umläufen ohne Abwürfe, verpasste das Stechen nur aufgrund von zwei Zeitfehlern. Und auch darüber hinaus hatte das Paar in 2019 bisher einen Lauf: Gleich bei ihrem ersten Einsatz für das deutsche Nationenepreis-Team trugen sie maßgeblich zum Sieg in Abu Dhabi bei.

Danach setzte Bundestrainer Otto Becker auch bei den Nationenpreis-Etappen von Twente und La Baule auf die Newcomer der Saison. Der Lohn: die Startgenehmigung für Aachen, die Aufnahme in den Perspektivkader und ein Platz auf der Longlist für die Europameisterschaften in Rotterdam. Umso schöner ist dieser Erfolg, als das Familie Schlüsselburg Bud Spencer selbst gezogen und ausgebildet hat. Ebenfalls zurück im Perspektivkader sind Patrick Stühlmeyer und der französische Hengst Varihoka du Temple.

Gemeinsam in den Nachwuchskader

Darüber hinaus durfte sich Richard Vogel, Wiederholungssieger in Deutschlands U25 Springpokal, über die Nominierung für den Nachwuchskader U25 mit seinem Erfolgspferd Lesson Peak freuen. Der 22-Jährige war zwei Jahre bei Ludger Beerbaum angestellt und hat sich erst vor Kurzem selbstständig gemacht. Große Stütze war dabei auch seine Freundin Sophie Hinners, die nicht nur auf Platz sieben im Finale des U25 Springpokals ritt, sondern auch amtierende Deutsche Vize-Meisterin ist. Auch die 21-Jährige ist aufgrund ihrer guten Leistungen nun mit Vittorio in den Nachwuchskader berufen worden.

Das sind die aktuellen Kader:

Olympiakader: Christian Ahlmann mit Clintrexo Z, Simone Blum mit DSP Alice, Daniel Deußer mit Tobago Z, Marcus Ehning mit Comme il faut und Maurice Tebbel mit Don Diarado.

Perspektivkader: Janne-Friederike Meyer-Zimmermann mit Minimax, Sven Schlüsselburg mit Bud Spencer, Patrick Stühlmeyer mit Varihoka du Temple sowie Philipp Weishaupt mit Asathir und Che Fantastica.

Nachwuchskader U25 (NK1 U25): Finja Bormann mit A crazy son of Lavina, Sophie Hinners mit Vittorio, Guido Klatte jun. mit Qinghai, Christopher Kläsener mit Aspen und Richard Vogel mit Lesson Peak.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.