Vejer de la Frontera: Guido Klatte platziert im Großen Preis

pvh-170328-omaha-1606_

Guido Klatte (© von Hardenberg)

Bei der Sunshine Tour im spanischen Vejer de la Frontera gibt es schon wieder eine Erfolgsmeldung von Guido Klatte.

Der 24-jährige Niedersachse Guido Klatte war mit Erfolgspferd Coolio einer von 14 Startern im Großen Preis der Sunshine Tour-Woche eins, die sich fürs Stechen qualifizieren konnten. Hier leistete das Paar sich dann allerdings zwei Abwürfe, so dass sie unter dem Strich auf Platz 13 landeten. Für Klatte läuft es rund im Süden. Erst vor wenigen Tagen hatte er mit Coolio ein Rahmenspringen gewinnen können.

Sieger des Springens die Belgierin Gudrun Patteet. Sie saß allerdings nicht auf ihrer Nummer eins im Stall, Pebbles Z, sondern auf der zehnjährigen Zangersheider Stute Kashmira Z v. Kashmir van Schuttershof. In fehlerfreien 38,49 Sekunden ließen die beiden den Iren Michael G Duffy mit dem KWPN-Wallach Flint ziemlich lässig hinter sich (39,13). Gudrun Patteet bzw. ihr Pebbles spielen übrigens eine große Rolle im Special aus St.GEORG 3/2020. Darin geht es nämlich um Bewegungsstörungen aufgrund von Problemen im Nervensystem und davon ist auch ein Spitzensportler wie Pebbles betroffen. Das Heft gibt es ab Mittwoch zu kaufen.

Zurück nach Spanien. Dritter wurde hier ein alter Bekannter: der Oldenburger Lord Pezi Junior. Der elfjährige Hengst war ja zum Jahreswechsel verkauft worden, von Familie Böckmann an den Brasilianer Pedro Veniss, der damit den Beritt von Marco Kutscher übernahm. Zwischen Veniss und Lord Pezi Junior scheint die Chemie zu stimmen. Das heute war das fünfte Springen für die beiden und zugleich die fünfte Prüfung ohne Abwurf.

Alle Ergebnisse aus Vejer de la Frontera finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.