Weltreiterspiele Tryon 2018

tryon_wm_2018

Luftaufnahme des Tryon International Equestrian Center, wo bei den Weltreiterspielen 2018 Pferdesportgeschichte geschrieben werden wird. (© www.tryon2018.com)

Der Große Preis der Waregem Horse Week blieb im Gastgeberland. Niels Bruynseels, derzeit einer der erfolgreichsten Reiter Belgiens, ließ auch diesmal nichts anbrennen.

Und mit der zehnjährigen Lady Cracotte v. Quaprice hatte Niels Bruynseels die richtige Partnerin an seiner Seite, um als letzter Starter im zehnköpfigen Stechen das Feld von hinten aufzurollen. Zur Belohnung konnte Lady Cracotte die Ehrenrunde schwänzen. Die konnte sein Reiter in seinem neuen 70.000 Euro-Auto drehen, das es zur Belohnung für den Sieger gab. Plus 19.100 Euro.

Noch weitere drei Paare ließen auch im Stechen die Stangen oben. Allen voran Simon Delestre mit Chesall, dem Niels Bruynseels als letzter Starter einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte. Er belegte Rang zwei nach einer 40,57 Sekunden-Runde im Stechen.

Dritter wurde der Pole Jaroslaw Skrzyczynski auf Chacclana, einer neunjährigen Chacco Blue-Tochter, die in der Lewitz zur Welt kam. Bei 45,22 Sekunden stoppte die Uhr.

Ergebnisse der Deutschen

Ludger Beerbaum, gestern noch Zweiter mit Chiara, hatte für den Großen Preis Casello gesattelt. Der hatte zwei Abwürfe. Bei Daniel Deußer kam mit Calisto Blue v. Chacco Blue noch ein Zeitfehler hinzu. Christian Ahlmann gab mit Caribis Z v. Caritano auf.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.