Weltcup Las Vegas: Der erste Vet Check ist überstanden

Gestern wurde der erste Vet Check für das FEI Weltcup Finale Dressur und Springen in der Thomas & Mack Arena in Las Vegas durchgeführt. Alle 45 Spring- und 18 Dressurpferde dürfen an der ersten Prüfung teilnehmen.

Bei dem Vet Check der Dressurpferde gab es einen kleinen Zwischenfall. Der 18-jährige Gribaldi-Sohn Painted Black von Morgan Barbançon Mestre (ESP) riss sich während des Vortrabens los. Sowohl der Reiterin als auch dem Hengst ist bei diesem übermütigen Vorfall nichts passiert.

Bei den Springpferden gab es keine derartigen Ereignisse. Lediglich der amerikanische Reiter Will Simpson muss sein Pferd The Dude morgen erneut bei der Re-Inspection vorzeigen.