Weltranglisten: Kent Farrington weiter an der Spitze, Deußer im Aufwind

pvh-160813-RIO-5255

Kent Farrington (USA) und Voyeur bei den Olympischen Spielen in Rio. (© Pauline von Hardenberg)

Nun wurde auch die Weltrangliste der Springreiter aktualisiert. Die Spitzenreiterposition ist weiterhin mit Kent Farrington besetzt. Aber Daniel Deußer holt auf.

Deußer hat sich vom dritten auf den zweiten Platz vorgearbeitet und damit Weltcupsieger McLain Ward verdrängt. Zwei Plätze rauf ging es für den Italiener Lorenzo de Luca, von vier auf sechs. Mit ihm und Deußer haben die Stephex Stables nun zwei Reiter unter den Top fünf der Welt.

Eric Lamaze (CAN) fiel von Rang vier auf fünf, Christian Ahlmann von fünf auf sechs. Einen Platz nach oben ging es hingegen für Frankreichs Kevin Staut, der nun Siebter ist. Dahinter kämpft sich auch Scott Brash weiter nach vorne. Im vergangenen Monat war er Zehnter, nun liegt er an achter Stelle. Maikel van der Vleuten ist auf Rang neun zurück in den Top Ten, und Simon Delestre bildet als Zehnter das Schlusslicht der besten Zehn.

Weitere Deutsche unter den Top 50:

11. (vorher 7) Marcus Ehning

15. (12) Ludger Beerbaum

47. (54) David Will

Nicht mehr unter den besten 50 nach Punkten sind Janne Friederike Meyer-Zimmermann (vorher 49) und Meredith Michaels-Beerbaum (48).

Die vollständige Liste finden Sie hier.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.