WM Herning: Einzelentscheidung Springfinale ohne Christian Ahlmann

FEI World Championships Herning Denmark 2022Vet Check

Christian Ahlmann und Dominator Z beim Vetcheck in Herning. (© v. Hardenberg)

Die Einzelentscheidung der Springreiter-Weltmeisterschaft wird ohne Christian Ahlmann stattfinden. Das wurde heute in Herning bekanntgegeben.

Die Einzelentscheidung in Herning wird morgen mit nur zwei deutschen Startern stattfinden. Qualifiziert waren für das Springen um die Weltmeisterschaft nach dem gestrigen Finale drei Deutsche. Nur André Thieme war nach seinem Sturz von Chakaria in der zweiten Nationenpreisrunde aus dem Rennen.

Christian Ahlmann verzichtet auf Einzelentscheidung

Christian Ahlmann zog am Morgen nach der Teamentscheidung den zwölfjährigen Hengst Dominator v. Diamant de Semilly  vor dem Finale am morgigen Sonntag zurück und begründete dies mit der Schonung seines Pferdes. „Dominator hat sich bei seinem Championatsdebüt sehr konzentriert und bemüht gezeigt“, sagte er. „Schon das Zeitspringen, aber auch das Mannschaftsfinale waren kraftraubende  Springen mit langen und anspruchsvollen Parcours.“

Das Paar lag nach den ersten drei Runden mit 9,38 Punkten  auf Rang 18, mehr als zwei Springfehler von der Führung entfernt. Nachdem auch André Thieme nach seinem Sturz morgen nicht mehr antritt, werden sich heute Abend zum Vetcheck noch Limbridge von Jana Wargers, Zwischenrang 17, und Stargold von Marcus Ehning, bisher Rang 22, präsentieren.

Die vorläufige Starterliste für das Finale in der Einzelentscheidung der Springreiter-Weltmeisterschaft in Herning morgen um 14 Uhr, ist bereits online. Marcus Ehning geht als Siebter, Jana Wargers als Neunte an den Start. Hier finden Sie die Starterliste als PDF.