Youth Equestrian Games Aachen – die Teilnehmer stehen fest

vcsPRAsset_522461_608030_5532078e-6851-482c-98e8-a55c2edf6cfb_0

(© FEI)

Wegen Corona mussten die eigentlich für 2022 anvisierten Youth Olympic Games auf 2026 verschoben werden. Die FEI bot aber an, zumindest die Reitwettbewerbe stattfinden zu lassen, und die Aachener waren bereit, den CHIO als passenden Rahmen zur Verfügung zu stellen. Dementsprechend trifft sich der Nachwuchs im Sattel nun vom 28. Juni bis 3. Juli in Aachen bei den Youth Equestrian Games.

Wissen Sie, bei welchem internationalen Championat der Weltranglisten-Erste der Springreiter, Martin Fuchs, seine erste Goldmedaille gewonnen hat? Es war nicht bei einer Nachwuchseuropameisterschaft, sondern 2010 bei den Youth Olympic Games in Singapur.

Es war das erste Mal, dass das Internationale Olympische Komitee die Youth Olympic Games (YOG) abgehalten hat. Seither finden die Spiele alle vier Jahre statt. Die Teilnehmer sind Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren aus aller Welt. Der Pferdesport war von Anfang an dabei. Von den ersten Teilnehmern hat es nicht nur Martin Fuchs in den großen Sport geschafft. Neben ihm ritt unter anderem auch Nicola Philippaerts im Team Europa. Und in der asiatischen Mannschaft nahm Caroline Chew teil, die 2021 in Tokio in der olympischen Dressur an den Start ging, hier allerdings ausschied.

Bei den YOG wird gesprungen, und zwar auf geliehenen Pferden, die den Teilnehmern zugelost werden. Sie haben vor Turnierbeginn mehrere Tage Zeit, sich mit ihren Pferden abzustimmen und es gibt auch eine Prüfung, die noch nicht für die YOG Wertung zählt, ehe es losgeht. Sollte es dabei Probleme geben, kann das Pferd nochmal getauscht werden.

Im Mannschaftswettbewerb wird ein 500 bis 600 Meter langer Parcours mit zwölf Hindernissen von maximal 1,20 Meter Höhe und 1,30 Meter Weite geritten. Es gibt zwei Umläufe plus eventuell ein Stechen bei Punktgleichheit auf den Medaillenrängen. In der Einzelentscheidung dürfen die Hindernisse zehn Zentimeter höher sein.

Die Teilnehmer müssen sich qualifiziert haben, zum Beispiel, indem sie im vergangenen Jahr bei kontinentalen Junioren-Championaten in der ersten Runde nicht mehr als zwei Abwürfe hatten, oder aber bei anderen internationalen Turnieren in Großen Preisen bis Zwei-Sterne-Niveau.

Die Teilnehmer 2022

Das Team Europa wird angeführt von Nachwuchsbundestrainer Peter Teeuwen als Chef d’Equipe. Seine Mannschaft setzt sich aus fünf Reitern zusammen. Die einzige Deutsche im Aufgebot ist die 17-jährige Charlotte Höing, die 2017 und 2018 bei Children-Europameisterschaften am Start war und zuletzt Golf mit der Mannschaft gewann.

An ihrer Seite reiten der Belgier Bart Jay Junior Vandecasteele (16, Mannschaftgold U18 EM 2021), Jeanne Hirel aus Frankreich (16, Pony-EMs 2019 und 2021, letztes Jahr Einzelbronze, Mannschaftsgold), Claudia Moore für Großbritannien (Pony-EMs 2018 und 2019, dabei Mannschaftgold und -silber sowie Einzelgold in 2018, 2021 Bronze mit der Mannschaft bei der U18 EM) sowie Annie Mayo Vatidis aus Griechenland (18, dreimal bei Balkan-Meisterschaften gestartet, dabei einmal Einzel- und einmal Mannschaftssilber sowie Mannschaftsbronze).

Von den anderen Teams kennt man beispielsweise die US-Amerikanerin Mimi Gochman (17). Bei den Nordamerikanischen Meisterschaften gewann sie 2019 im Juniorenlager und 2021 bei den Jungen Reitern Einzelgold und Mannschaftssilber. Zudem ist sie in ihrer Heimat bereits bei CSI4* und 5*-Turnieren am Start.

Die vollständige Teilnehmerliste finden Sie hier.