Trakehner Hengst Axis TSF für Terhi Stegars gesichert

Die finnische Dressurreiterin Terhi Stegars hat den Trakehner Hengst Axis TSF mit Unterbrechungen von Grund auf selbst ausgebildet. Bislang allerdings für die Vorbesitzerin Sian Posser-Reade. Nun hat Stegars den 14-jährigen Rappen zusammen mit ihrer Arbeitgeberin, der Luxemburgerin Tanja Kayser, erworben.

Auf ihrer Facebook-Seite schreibt Stegars auf einem Foto von ihr und dem Sixtus-Angard-Sohn: „I love you not only for what you are but for what I am when I am with you.“ Was so viel bedeutet wie: „Ich liebe Dich nicht nur für das, was Du bist, sondern auch dafür, was ich bin, wenn ich mit Dir zusammen bin.“

Beispielsweise mehrfach Grand Prix-platziert, unter anderem in Weltcup-Qualifikationen. Oder Olympiareservistin und Teilnehmerin der Europameisterschaften 2011 in Rotterdam. Das nächste Ziel sind die Europameisterschaften dieses Jahres in Herning, Dänemark. (Quelle) Kurios: Die züchterische Karriere des Rappen hatte mit der Auszeichnung als „Bester Springhengst des Jahrgangs“ anlässlich der Körung 2001 begonnen. Damals dachte man noch ein Springpferd vor sich zu haben, das sich auch gut bewegt. Und sein Sohn Hirtentanz, ebenfalls bei der Körung als bestes Jumper ausgezeichnet, ist der erste Trakehner, der nach mehr als 30 Jahren eine Deckzulassung für den Holsteiner Verband ausgesprochen bekam.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.