TV-Tipp: Sieger, Hengste, Schockemöhle

Matthias Granzow, Derby Hamburg 2010

Pferdesport und -zucht in Mecklenburg – das ist das Thema, das der NDR für eine TV-Reportage unter die Lupe genommen hat. Die Protagonisten: Paul Schockemöhle, Kempke Hof-Chefin Ira Denkhaus und Springreiter Matthias Granzow.

Paul Schockemöhle ist eine lebende Legende des Pferdebusiness. Als Reiter, als Trainer, als Unternehmer und natürlich als Züchter. Auf seinem Gestüt Lewitz in Mecklenburg-Vorpommern kommen alljährlich rund 800 Fohlen zur Welt. Damit ist Schockemöhle der größte Pferdezüchter Europas. Anpaarungsentscheidungen und Karrierepläne verantwortet er für alle Tiere selbst.
NDR Autorin Kerstin Wrage und ihr Kamerateam haben Paul Schockemöhle bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut und sich auch gleich noch zwei weitere Mecklenburger Persönlichkeiten vorgenommen, deren Lebensinhalt die Pferde sind:
Springreiter Matthias Granzow, den der NDR bei seinen Vorbereitungen für das Hamburger Derby begleitet und Ira Denkhaus, die Besitzerin des Gestüts Kempke Hof. Sie macht ihr Geschäft, indem sie Pferde von Züchtern in Kommission übernimmt und an den passenden Käufer weitervermittelt. Um ihren ausländischen Kunden die Pferde in Online-Videos zu präsentieren, organisiert Denkhaus „Zeigetage“, bei denen möglichst gute Bilder entstehen sollen viel Aufwand für wenige Minuten Film, die Kaufentscheidungen beeinflussen können.

Sieger, Hengste, Schockemöhle: Der Schlüssellochblick in den Pferdestall. Ausgestrahlt wird die 60-minütige Nordstory am Freitag, 22. Oktober, um 20.15 im NDR Fernsehen. Wer’s verpasst, kann sich am 31. Oktober um 7 Uhr die Wiederholung anschauen.