Verden: Westfalens Siegerhengst und zehn weitere für Hannover anerkannt

Elf Hengste wurden bei der Hengstanerkennung des Hannoveraner Verbandes am 9. Dezember in Verden für die hannoversche Zucht zugelassen. Darunter sind einige künftige Vatertiere, die jetzt schon für Schlagzeilen gesorgt haben.

So beispielsweise der Siegerhengst der westfälischen Körung, der für 710.000 Euro an den Klosterhof Medingen verkauft worden war. Dort hat man den Boston-Fidermark-Sohn inzwischen auf den Namen Borsalino getauft. Er steht den Hannoveraner Züchtern nun genauso zur Verfügung wie der Bundeschampion Baccardi v. Belissimo-De Niro von der Station Rüscher-Konermann und diverse Landgestütshengste.

Die vollständige Ergebnisliste finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.