CDV Cup-Finale auf Gut Waitzrodt mit neuen Sicherheitsideen

So sieht es aus

(© www.rvgw.de)

Nach Luhmühlen 2014 ist die Frage, wie man den Vielseitigkeitssport sicherer machen kann, aktueller denn je. Auch dem Club der Deutschen Vielseitigkeitsreiter (CDV) liegt dieses Thema sehr am Herzen. Darum wird beim CDV Cup-Finale auf Gut Waitzrodt in Hessen (30. bis 31. August) ein neues Sicherheitssystem zum Einsatz kommen.

Neben neu gebauten wurden auch bestehende Hindernisse, soweit möglich, mit dem sogenannten MIM-Safety-System ausgestattet. Dieses stammt aus Schweden und ist vom Weltreiterverband FEI zertifiziert worden. Bei einem Anschlagen von ca. 300 Kilogramm an das Hindernis bricht ein Safety-Kit und der obere Teil des Sprungs klappt nach unten. Ein Tisch kann über zwölf Gelenke in sich zusammensacken. Dieses System hat den großen Vorteil gegenüber den bereits schon länger eingesetzten „PINS“, dass das Hindernis nach einem Auslösen in ein bis zwei Minuten wieder aufgerichtet und fixiert werden kann.
Beim Veranstalter des CIC*, dem Reitverein Gut Waitzrodt e.V. bei Kassel, steht die Vielseitigkeitsreiterei im Mittelpunkt des Interesses – nicht zuletzt, weil die Anlagenbetreiber, die Familie Sommer, samt und sonders der Buschreiterei verfallen sind. Die Sicherheitsmaßnahmen sind daher auch hier ein wirklicher Herzenswunsch. Die Vorsitzende des CDV, Nicole Sollorz kann das nur begrüßen: „Wir sind überzeugt, dass dies ein Schritt sein kann, unseren Sport von der Klasse E bis hin zum Vier-Sterne-Kurs sicherer zu machen. Daher freuen wir uns sehr, dass das Gut Waitzrot das MIM-Safety-System beim CDV Cup-Finale zuem Einsatz bringen wird!“ Zusammen wollen der Veranstalter und der CDV demonstrieren, dass man mit vertretbarem Aufwand die Sicherheit im Gelände um ein Vielfaches erhöhen kann.

Gelegenheit dazu wird es reichlich geben am letzten Augustwochenende, wenn der RV Gut Waitzrodt zu seinem elften Vielseitigkeitsturnier lädt und mit Geländeprüfungen von der Cross-Führzügelklasse über Eignungsprüfungen mit Geländeteil, E- und A-Vielseitigkeiten bis hin zum Ein-Sterne-Event lockt. Besonderer Anreiz für die Reiter: Es werden tolle Ehrenpreise für die besten Stilisten ausgelobt. So erhält der schönste Ritt der A-Vielseitigkeit einen Einkaufsgutschein, und in der Klasse L gibt es ein Geländefahrrad.

Alle Infos zum Turnier gibt es auch unter www.rvgw.de