Dänischer Drei-Sterne-Sieg für Peter Thomsen und Nobleman

Bildschirmfoto 2019-09-24 um 09.48.39

Daumen hoch für den zehnjährigen Nobleman, mit dem Peter Thomsen beim CCI3*-S in Kopenhagen zum Sieg galoppierte. (© Instagram/ @thomsenteam)

Von Lindewitt in Schleswig-Holstein ist es nicht weit bis zur dänischen Grenze. Der dort beheimatete norddeutsche Vielseitigkeitsreiter Peter Thomsen nutzte daher am vergangenen Wochenende die Chance, um in einer internationalen Drei-Sterne-Kurzprüfung in Kopenhagen an den Start zu gehen. Der Weg hat sich gelohnt!

Auf dem Holsteiner Nobleman konnte Peter Thomsen die CCI3*-S-Prüfung für sich entscheiden. Schon nach der Dressur war das Paar mit 29,5 Zählern in Führung gegangen. Hinzu kamen lediglich 3,6 Strafpunkte für das Überschreiten der erlaubten Zeit im Gelände. Endergebnis: 33,1 Minuspunkte und damit der Sieg. Für den zehnjährigen Nekton-Sohn Nobleman war es der erste öffentliche Auftritt nach dem olympischen Test-Event in Tokio (Japan), wo er Mitte August auf den siebten Platz galoppiert war.

Auch mit seinem zweiten Pferd Casino ritt Peter Thomsen in Kopenhagen in die Platzierung. Der neunjährige Holsteiner v. Casillas hatte nach Dressur und Springen noch auf Platz zwei gelegen. Im Gelände ließ es Thomsen dann nach dem unglücklichen Auftritt beim CHIO Aachen, wo die beiden bei einem Sturz zum Glück unverletzt blieben, etwas ruhiger angehen. Mit einem Gesamtergebnis von 42,7 Minuspunkte belegte das Paar schlussendlich Platz acht.

An zweiter und dritter Stelle rangierte punktgleich ein dänisches Damen-Duo: Die 25-jährige Cecilie Eriksen hatte mit Calvin ebenso 34,6 Minuspunkte auf dem Konto, wie Bianca G. Bagge mit Incredible B. Da letztere jedoch im Gelände langsamer war, musste sie ihrer Landsfrau in der Platzierung den Vortritt lassen. Ebenfalls noch an zehnter Stelle platziert war Linn Sophie Mauchert mit dem Trakehner Insider.

Alle Ergebnisse aus Kopenhagen finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.