Deutschlands Pony-Vielseitigkeitsreiter für die EM nominiert

Bildschirmfoto 2018-04-17 um 13.30.53

In Strzegom finden vom 14. bis 16. August die Europameisterschaften der Pony-Vielseitigkeitsreiter statt. Und Strzegom war auch der Schauplatz der entscheidenden Sichtung, nach der die AG Nachwuchs des DOKR-Vielseitigkeitsausschusses nun bekannt gegeben hat, wer die deutschen Farben bei der EM vertreten darf.

Nominiert wurden in alphabetischer Reihenfolge:

  • Maya Marie Fernandez auf Kick
  • Maxima Homola mit Nutcracker
  • Jule Krüger mit Golden Grove Simon
  • Jette Lakeberg mit Nadeshi
  • Sophia Rössel mit Camillo WE
  • Charlotte Schulze-Zurmussen auf Pascal S.W.

Erste Reserve ist Nicoletta Massmann mit Majestro, zweite Reserve Josepha Fischer auf Bell-a-Bon.

Bei der Generalprobe in Strzegom konnten sich insbesondere Maya Marie Fernandez, Maxima Homola (allerdings auf Lalube) und Jette Lakeberg hervorragend in Szene setzen. Sie wurden Zweite, Dritte und Vierte hinter der siegreichen Italienerin Camilla Luciani.

Pony-Bundestrainer Fritz Lutter erklärte gegenüber der FN: „Es war gut, dass wir zur letzten Sichtung hier waren. Der Start war für alle eine wichtige Erfahrung. Sie kennen jetzt die Örtlichkeiten, die Reitplätze und die Abläufe vor Ort. Die Geländeprüfung war allerdings auf einem Nebenplatz, das heißt, das wird bei den Europameisterschaften ganz anders aussehen und eine ganz neue Herausforderung sein.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.