Förderung für Vielseitigkeitstalent Anna Lena Schaaf durch die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport

Bildschirmfoto 2019-02-22 um 13.16.22

Anna Lena Schaaf und Fairytale konnten 2018 die Deutschen Meisterschaften der Junioren in der Vielseitigkeit gewinnen. Bei der EM in Maarsbergen liegen sie momentan in Führung. (© Hogrebe)

Anna Lena Schaaf gehört schon seit Ponytagen zu den erfolgreichsten Nachwuchsreitern Europas im Busch. Nun hat sie rat-, tat- und finanzkräftige Unterstützung an ihrer Seite.

Anna Lena Schaaf war mit Pony Pearl 2016 Doppel-Europameisterin der Pony-Vielseitigkeitsreiter. Seit dem vergangenen Jahr ist die noch 17-Jährige bei den Junioren erfolgreich, wurde im vergangenen Jahr Deutsche Meisterin mit Fairytale und gehörte zum Bronze-Team bei den Europameisterschaften.

Sowohl ihre Ponys, wie auch Erfolgsstute Fairytale, auf der sie die Saison 2018 mit einem Zwei-Sterne-Sieg abschloss, sind selbst gezogen von Großvater Gerd Neukäter. Wobei man die Rheinländer Stute rein vom Pedigree her vielleicht eher im Viereck als im Busch vermuten würde: Fidertanz-Laurentianer. Anna Lenas gesamte Familie ist dem Pferdevirus verfallen. Ihnen gehört eine Reitanlage in Voerde. Das Talent wurde Anna Lena also in die Wiege gelegt.

Anna Lena Schaafs Saisonziel für 2019 lautet wieder EM. Darauf will sie sich in England vorbereiten. Um das Vorhaben zu realisieren, hat sie nun Unterstützung an ihrer Seite. Graciela Bruch, die zusammen mit ihrem Mann Thomas das Gestüt Welvert in St. Wendel betreibt, hat die Förderpatenschaft im Rahmen der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport für Anna Lena Schaaf übernommen.

Graciela Bruch hatte zuvor auch schon Brandon Schäfer-Gehrau unterstützt und fördert aktuell auch noch Springreiterin Teike Carstensen. Dabei geht die Förderung von Graciela Bruch über das Finanzielle hinaus: „Der Austausch über die Arbeit mit Pferden ist toll. Es hilft, eine Meinung von außen zu hören. Ich reite gerade zum Beispiel ein relativ schwieriges Pferd und ich bin froh, dass ich sie nach ihrer Sichtweise dazu fragen kann“, so Anna Lena Schaaf.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.