Ingrid Klimkes Buschpläne für 2017

pvh-160807-RIO-0103

Ingrid Klimke und Hale Bob im olympischen Gelände von Rio. (© Pauline von Hardenberg)

Nach Michael Jung hat nun auch Ingrid Klimke bekannt gegeben, welche Turniere sie dieses Jahr mit ihren Spitzenpferden reiten will.

Alle drei „volljährigen“ Buschpferde der Reitmeisterin, also Escada, Hale Bob und Weiße Düne, beginnen die Saison mit dem CIC2* in Luhmühlen am 29. März 2017. Weiter geht es nach Kreuth zum CIC2* vom 7. bis 9. April.

Hale Bob

Der Oldenburger Helikon xx-Sohn Hale Bob, Klimkes EM-Partner 2015 und Olympiapartner 2016, ebenfalls 13 Jahre alt, ist dieses Jahr für die wichtigsten Aufgaben vorgesehen. Er bestreitet seine erste Drei-Sterne-Kurzprüfung vom  21. bis 23. April in Sopot (POL) als Vorbereitung auf das, was dann kommt. Denn er soll dieses Jahr den CCI4* in Badminton (GBR) gehen (3. bis 7. Mai). Danach folgen die Deutschen Meisterschaften in Luhmühlen (15. bi 18. Juni) und der CIC3* in Aachen (20. bis 22. Juli). Saisonhöhepunkt ist – voraussichtlich – die Europameisterschaft in Strzegom vom 16. bis 20. August.

Escada

Die ebenfalls 13-jährige Mannschaftsweltmeisterin Escada, Hannoveraner Stute v. Embassy, soll dieses Jahr nur Drei-Sterne-Prüfungen gehen. Als erstes in Marbach vom 11. bis 14. Mai, wo auch die Deutschen Meisterschaften der Berufsreiter Vielseitigkeit ausgetragen werden. Anschließend die CIC3*-Prüfungen in Wiesbaden (2. bis . Juni), Luhmühlen, (15. bis 18. Juni), Barbury Castle (GBR, 7. bis 9. Juli), Aachen (20. bis 22. Juli) und Blenheim (13. bis 17. September). Eine lange Drei-Sterne-Prüfung bildet den Saisonabschluss, entweder vom 4. bis 8. Oktober in Boekelo (NED) oder vom 11. bis 15. Oktober in Strzegom (POL).

Weiße Düne

Für die nun achtjährige aktuelle Weltmeisterin der jungen Vielseitigkeitspferde, die Holsteiner Stute Weiße Düne v. Clarimo-Romino, stehen dieses Jahr die ersten Drei-Sterne-Starts auf dem Plan. Nach den Zwei-Sterne-Prüfungen in Luhmühlen und Kreuth wird Sopot die Drei-Sterne-Premiere für die Schimmelstute. Auch sie soll zusammen mit Escada in Marbach beim Berufsreiterchampionat und anschließend in Wiesbaden, Luhmühlen, Barbury Castle, Blenheim (für die Sieben- und Achtjährigen) und abschließend Boekelo oder Strzegom gehen. Letzteres wird dann ihre erste Langprüfung.

Quelle: www.vielseitigkeitssport-deutschland.de

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.