Jetzt aber: Erster CCI5* in Maryland steht in den Startlöchern mit prominenter Beteiligung

olivier-towned-pvh-190831-ec-luhmuehlen-2019-6165

Oliver Townend und Cooley Master Class 2019 in Luhmühlen. (© von Hardenberg)

Alles ist bereit für das Fünf-Sterne-Vielseitigkeits-Pilotprojekt vom 13. bis 17. Oktober in Elkton, Maryland, und es haben sich einige große Namen angemeldet.

Schon 2020 hätte in Maryland die zweite Fünf-Sterne-Vielseitigkeit der USA (neben Kentucky) Premiere feiern sollen. Die Corona-Pandemie hat’s verhindert. Doch nun kann es losgehen in Elkton. Neben der großen Prüfung stehen noch ein CCI3*-L sowie die „USEA Young Event Horse East Coast Championships“ auf dem Programm.

Aus Europa haben sich beispielsweise die Briten Oliver Townend und Cooley Master Class angemeldet. Der 16-jährige irische Wallach war 2019 in Kentucky siegreich gewesen, wurde dort dieses Jahr aber in der zweiten Verfassungsprüfung herausgewunken.

Außerdem steht Harry Meade mit Superstition auf der Starterliste. Die beiden waren im Frühjahr in Kentucky Fünfte geworden.

Dazu wird Neuseelands Powerpaar in Maryland an den Start gehen, Jonelle und Tim Price. Jonelle reitet Classic Moet, Tim Xavier Faer.

Und dann gibt es natürlich eine lange Liste prominenter US-Reiter, wie z. B. Phillip Dutton, Boyd Martin, Will Faudree, Aachen-Sieger William Coleman und weitere.

Die vollständige Liste finden Sie hier.