Longlist der britischen Vielseitigkeitsreiter für die Weltreiterspiele

pvh-170820-STRZEGOM-7736_

Die jubelnde britische Mannschaft bei den Europameisterschaften 2017 in Strzegom, wo sie zum ersten mal nach sieben Jahren wieder einen Titel holten. (© Pauline v. Hardenberg)

Auch die Briten haben eine erste Vorauswahl getroffen, welche Buschreiter sich Hoffnungen auf einen Start bei den Weltreiterspielen in Tryon vom 11. bis 23. September machen können. Die Briten zählen zu den Favoriten. Und das dank dieser Paare (und Trainer Chris Bartle).

Auf der Longlist stehen folgende Paare (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Sarah Bullimore und Reve Du Rouet, 14-jähriger Oldenburger v. Balou du Rouet, 2017 Zweiter beim CCI4* in Pau, 2018 Platz 18 in Badminton
  • Rosalind Canter mit Allstar B (Mannschaftseuropameister 2017, Dritter beim CCI4* in Badminton 2018) und Zenshera (Dritte beim CCI4* in Luhmühlen 2018)
  • Laura Collett und Mr. Bass, Zweite beim CCI4* Luhmühlen
  • Tina Cook auf Billy the Red, Mitglied der siegreichen Mannschaft bei der EM in Strzegom 2017, Vierte in der Einzelwertung
  • Piggy French mit Quarrycrest Echo (als Einzelpaar bei den Europameisterschaften 2017 am Start gewesen) und Vanir Kamira (Zweite beim CCI4* Burghley 2017, seit März 2017 unter French, davor unter Paul Tapner, AUS)
  • Kitty King mit Ceylor LAN (Vierte beim ersten gemeinsamen CCI4* in Luhmühlen 2018)
  • Tom McEwen mit Toledo de Kerser, Vierter in Burghley 2017, Siebter in Badminton 2018
  • Harry Meade mit Away Cruising, 16. in Badminton 2018
  • Gemma Tattersall mit Arctic Soul, Dritte in Burghley 2017, Vierte in Badminton
  • Oliver Townend mit Ballaghmor Class (Sieger in Burghley 2017), Cooley Master Class (Sieger in Kentucky 2018) und Cooley SRS (Mannschaftseuropameister 2017, Zweiter in Badminton)
  • Nicola Wilson mit Bulana, (Mannschaftsgold, Einzelbronze EM Strzegom 2017, Zweite Luhmühlen 2017, aufgegeben in Luhmühlen 2018)

Als Reservisten wurden benannt: Alexander Bragg auf Zagreb, Emilie Chandler mit Coopers Law, William Fox-Pitt mit Little Fire, Kitty King mit Vendredi Biats, Imogen Murray auf Ivar Gooden, Gemma Tattersall mit Pamero.

Anfang August wird bekannt gegeben, welche fünf Paare nach Tryon reisen. Genannt werden 15 Paare.

www.britisheventing.com