Neues Pferd für Sandra Auffarth

sandra auffarth mit let s dance IMG_1027

Sandra Auffarth und Let's Dance bei ihrer Turnierpremiere in Sahrendorf. (© Jahnke)

Die ehemalige Vielseitigkeitsweltmeisterin und Deutsche Berufsreiterchampionesse im Parcours, Sandra Auffarth, hat ein neues Pferd im Stall – kein Unbekanntes!

Sandra Auffarth hat die Zügel des Holsteiners Let’s Dance übernommen. Der zwölfjährige Lancer II-Contender-Sohn stammt aus der Erfolgszucht der Familie Köhncke. Marina Köhncke hat ihn selbst ausgebildet und in den großen Sport gebracht. Zweimal waren die beiden bei den Weltmeisterschaften der jungen Vielseitigkeitspferde am Start. 2013 belegten sie Platz 16, im Jahr darauf Rang 13.

Nach zahlreichen Siegen und vorderen Platzierungen bis Drei-, heute Vier-Sterne-Niveau übernahm 2018 die Auszubildende der Köhnckes, Kari Ingrid Gunzenhäuser, die Zügel von Let’s Dance. Sie war mit ihm unter anderem Sechste bei den Deutschen Meisterschaften der Jungen Reiter in Kreuth.

Turnierpremiere mit Auffarth

Nun steht Let’s Dance also bei Sandra Auffarth. Direkt am Tag nach seiner Ankunft hat Sandra Auffarth ihn mit nach Sahrendorf genommen, um im dortigen CCI2*-S zu schauen, wie es sich anfühlt mit ihm. Sie hatten zwar 20 Strafpunkte im Gelände, aber offenbar war der Eindruck, den Let’s Dance bei der Mannschaftsolympiasiegerin, -europameisterin und Doppel-Weltmeisterin hinterlassen hat, so gut, dass sie ihn dieses Wochenende schon mit nach Strzegom nimmt. Der Plan ist, dass die beiden im Laufe dieser Saison in Ruhe zueinander finden. Danach wird man sehen, wie die Dinge sich entwickeln.

www.toffi-images.de

Let’s Dance unter Marina Köhncke (© www.toffi-images.de)

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.