Olympia: US-Vielseitigkeitsteam steht fest

Boyd Martin mit seinem ehemaligen Erfolgspferd Otis Barbotiere in Luhmühlen.

(© Boyd Martin und Otis Barbotiere in Luhmühlen 2014)

Der US-amerikanische Verband hat bereits jetzt bekannt gegeben, welche Vielseitigkeitsmannschaft die Stars and Stripes bei den Olympischen Spielen in Rio vertritt.

Folgende vier Reiter haben einen Platz im Team:

Phillip Dutton mit Fernhill Cubalawn, 13-jähriger Holsteiner v. Con Capitol aus der Vollblutstute Corse Lawn xx v. Arkan xx. Ersatzpferde: Mighty Nice, zwölfjähriger Ire v. Ohio, Fernhill Fugitive, elfjähriger Ire v. Lux-Ramiro B.

Lauren Kieffer mit Veronica, 14-jährige KWPN-Stute v. Pacific-Ferro. Ersatzpferd: Scarlett, neunjährige Halbblutstute v. All in Black.

Boyd Martin mit Blackfoot Mystery, zehnjähriger Vollblüter v. Out of Place xx-Proud Truth xx. Ersatzpferd: Welcome Shadow, elfjährige irische Stute v. Flagmount King-Legaun Prince.

Clark Montogomery mit Loughan Glen, 13-jähriger Ire v. Limmerick-Cut the Mustard xx.

 

Als Reservereiterin fährt mit nach Rio de Janeiro: Maya Black mit dem elfjährigen Holsteiner Doesn’t Play Fair v. Camiros-Coriander.

Weitere Reservisten sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Matthew Brown mit dem zehnjährigen Iren Super Socks v. Castle Quest-Traoch.

Sinead Halpin und der 16-jährige Selle Francais-Wallach Manoir de Carneville v. Gaub-Matador du Bois.

Lynn Symansky auf dem 13-jährigen Vollblüter Donner v. Gorky Park-Smarten.

Elisa Wallace und der 15-jährige Vollblüter Simply Priceless v. Waterford Road-Twig Moss.

www.eventingnation.com

 

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.