Olympia-Vielseitigkeit Liveticker – Impressionen

IMG_3552

Julia Krajewski mit Amande de B'Neville, Olympia Tokio 2021 (© www.st-georg.de)

Impressionen aus Tokio von der Geländestrecke Vielseitigkeit im Telegram-Stil. Der Beitrag wird kontinuierlich aktualisiert.

Mit wenig WLAN in einem temporären Pressezentrum war nur dieser Mini-Ticker drin,
DIE AUSFÜHRLICHE MELDUNG STEHT HIER.

Liveticker 4.18 Uhr

Prüfung kurz unterbrochen. Ein Sturz und ein Pferd nach Wasseraussprung lahm.


Liveticker 3.18 Uhr

Vorbeiläufer für Sandra Auffarth am ersten Teich, in den es zweimal hineingeht. Nach dem Aussprung (9) waren sich beide nicht einig. Bitter für das Team. Danach kamen die beiden sicher ins Ziel.

Es gibt zwar einige Vorbeiläufer, aber keine schlimmen Stürze. So soll es sein.


Liveticker 2.18 Uhr
Julia Krajewski ist erleichtert. Und glücklich. Ihre Stute Amande de B’Neville ist easy über den Kurs galoppiert. Lediglich eine Sekunde blieb das Paar über der Zeit. Zweimal ritt sie die längeren Varianten. Am Coffin (19), der von vielen als eines der schwersten Hindernisse des Kurses eingeschätzt wird, ritt sie die Alternative. Es ist Teamorder hier die schmalen Elemente mit leichtem Bergauf und Bergab-Terrain zu reiten. Der Boden ist dort etwas uneben und zum letzten Sprung des Komplexes in einer Rechtskurve musste „Mandy“ einmal beherzt zuspringen.

Nach 25 Reitern liegt Julia Krajewski (25,6) nun hinter dem Briten Oliver Townend, der mit Ballaghmor Class die erste fehlerfreie Runde in der Zeit lieferte (23,6), an zweiter Position. Der nach der Dressur vor ihr liegende ChineseAlex Hua Tian hatte Zeitfehler (38,5).

Julia Krajewski wird nun schnell Sandra Auffarth und Michael Jung noch ihre Eindrücke vom Kurs liefern. Viel Kritisches wird es nicht sein, „vieles war leichter als gedacht“, sagte sie und freut sich nun auf das Springen morgen. „Sie ist ein Springpferd, das macht einfach nur Spaß!“