Oudkarspel: Erster (Busch-)Saisonsieg für Calvin Böckmann

Calvin Böckmann und Askaban B

Calvin Böckmann und Askaban B (© www.st-georg.de)

Im niederländischen Oudkarspel verbuchten die deutschen Buschreiter einen Erfolg auf der ganzen Linie.

In der internationalen Ponyprüfung (CCIP2*) von Oudkarspel feierte mit Calvin Böckmann der Europameister von 2015 einen sehr deutlichen Sieg. Im Sattel seines Erfolgsponys Askaban B war der noch nicht ganz 16-Jährige Zweiter nach der Dressur gewesen mit 39,40 Minuspunkten. Im Gelände waren sie ohne Hindernis-, lediglich mit 1,20 Zeitfehlern ins Ziel gekommen und im Springen behielten sie eine weiße Weste, so dass unter dem Strich 40,60 Minuspunkte zu Buche schlugen. Der trockene Kommentar von Bundestrainer Fritz Lutter: „Calvin ist geritten wie er eben reitet.“

Platz zwei an die DM-Neunte

Rang zwei ging an Antonia Locker auf Andante. Die beiden Neuntplatzierten der letztjährigen DM hatten nach der Dressur exakt dieselbe Wertung wie Calvin und Askaban. Im Gelände kamen jedoch ein paar Zähler mehr hinzu (1,60) und vor allem im Parcours gab es noch einmal acht Strafpunkte. Aber mit 49 Minuspunkten konnten sie sich noch vor der Europameisterin des Vorjahres behaupten, Anna Lena Schaaf.

Schaaf hatte ihre Stute Pearl gesattelt, die das drittbeste Dressurergebnis von 40,60 Minuspunkten geliefert hatte. Im Busch ließen die beiden es dann ruhig angehen (5,60) und im Parcours kam ein Abwurf hinzu. Machte in Summe 50,20 Minuspunkte.

Weitere deutsche Siege

Die Ponyreiter waren nicht die einzigen, die in Oudkarspel auf Schleifenjagd waren. In der langen Ein-Sterne-Prüfung siegte die Juniorin Gesa Staas auf St. Stacy. In der langen Zwei-Sterne hatte Kai Rüder mit Travenort’s Lucio am Ende die Nase vorn.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.