Simone Boie ist Deutsche Amateurmeisterin Vielseitigkeit

DAM

Siegreiche Zwei Sterne-Saison und nun der Deutsche Amteur-Meistertitel beim CIC2* in Langenhagen. Simone Boie hat dieses Jahr alles richtig gemacht.

Mit ihrem elfjährigem Oldenburger Scotch gewann Simone Boie aus dem Stall Voß in Hünxe in dieser Saison die Zweisterne-Kurzprüfung in Bad Harzburg. In Münster und Maarsbergen wurde sie Dritte bzw. Fünfte. In Langenhagen sicherte sich die gelernte Industriekauffrau nun den Sieg der Deutschen Amateurmeisterschaft, die dieses Jahr zum zweiten Mal ausgetragen wurde. 2017 gewann Simone Boie Bronze. Mit Scotch konnte sie schon Erfolge im Springen bis zur schweren Klasse und in der Dressur bis zur Klasse M feiern und ließ sich 2016 zur Rheinischen Meisterin küren.
Das Dressurviereck in Langenhagen verließen Boie und Scotch mit 29,9 Minuspunkten und übernahmen damit von Anfang an die Führung der Meisterschaftswertung. Im Springen, das in Langenhagen vor dem Gelände stattfindet, ließen sie sich nichts zuschulden kommen und auch im Cross blieben sie fehlerfrei und in der Zeit. In der Gesamtwertung bedeutete das Platz drei.

Silber an Dahlkamp
Deutscher Amateur-Vizemeister wurde Dr. Marc Dahlkamp der mit dem westfälischen Larson-Nachkommen Lege Artis auf 31,8 Minuspunkte kam. Im Springen blieb das Paar fehlerfrei, in der Geländeprüfung mussten sich die beiden lediglich 0,8 Zeitstrafpunkte anrechnen lassen. Den Bronze-Rang belegte Heike Jahncke mit Coco Spring, einer siebenjährigen Oldenburger Stute v. Canstakko (33,9 Minuspunkte). Im Vergleich zur Premiere der Deutschen Amateurmeisterschaft 2017 war die Beteiligung in diesem Jahr höher. Letztes Jahr blieb die Teilnehmerzahl mit 17 Reitern unter den Erwartungen der Veranstalter, dieses Jahr gingen insgesamt 25 Amateure an den Start.

CIC2*-Sieger und Landesmeister
Der Gesamtsieg der CIC2*-Prüfung ging an Brandon Schäfer-Gehrau auf Fräulein Frieda (28,4) vor Anna Lena Schaaf mit Fairytale (29,0). Die zweite Abteilung führte Peter Thomsen mit dem zehnjährigen Holsteiner Lou Beaga-Sohn Loucius an. Das Paar erreichte die beste Wertung von allen – 26,0 Minuspunkte. Zweite wurde Emma Brüssau mit Dark Desire (27,6).

Auch die Nachwuchs-Landesmeisterschaften wurden in Langenhagen entschieden. Landesmeisterin der Jungen Reiter wurde Antonia von Baath, die im Sattel des 13-jährigen Hannoveraners El Paso v. Earl saß (37,2). Bei den Junioren gab es kein Vorbeikommen an Paula Reinstorf auf der sechsjährigen Hannoveraner Stute Ilara (36,3).

Alle Ergebnisse gibt’s auf www.rechenstelle.de 

 

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.