Tragischer Unfall bei Vielseitigkeit in Florida

(© www.toffi-images.de)

Bei den Rocking Horse Winter III Horse Trials in Altoona, Florida, hat es einen furchtbaren Unfall gegeben, der Reiterin und Pferd das Leben kostete.

Die 33-jährige Kanadierin Katharine Morel war mit ihrer achtjährigen Vollblutstute Kerry On in der Open Intermediate B am Start. Das entspricht in etwa einer Vielseitigkeitsprüfung Klasse M. Wie Equestrian Canada berichtet, kam es an Hindernis acht zu einem Rotational Fall, also einem Surz mit Überschlag. Die Reiterin wurde noch in ein örtliches Krankenhaus gebracht, erlag dort aber ihren Verletzungen. Kerry On starb kurz nach dem Sturz. Das Paar hatte erst vor wenigen Tagen in einer Prüfung auf gleichem Niveau Rang vier belegt.

Katharine Morel und ihre Stute waren ein eingespieltes Team. Die Reiterin hatte Kerry On dreijährig von der Rennbahn gekauft und ausgebildet. Letztes Jahr waren sie zum ersten Mal in einer FEI-Prüfung am Start gewesen.

Für Equestrian Canada erklärte der Verantwortliche des Bereichs Leistungssport, James Hood: „Heute hat die Pferdewelt nicht nur eine außergewöhnliche Athletin verloren, sondern einen außergewöhnlichen Menschen sowie das Pferd, das sie geliebt hat. Von Seiten ECs möchte ich den Freunden und der Familie von Katharine ebenso unser herzliches Beileid ausdrücken, wie ihrem gesamten Team.“

Auch unser tief empfundenes Beileid den Angehörigen und Freunden von Katharine Morel!

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.