Weston Park: Fox-Pitt nach erneutem Sturz „absolut in Ordnung“

William Fox-Pitt und Parklane Hawk

(© William Fox-Pitt und Parklane Hawk)

Der britische Vielseitigkeitsreiter William Fox-Pitt ist am Wochenende in Weston Park mit Parklane Hawk erneut gestürzt. Glücklicherweise scheint der Unfall folgenlos gewesen zu sein.

Erst Anfang des Monats konnte William Fox-Pitt sein Comeback feiern, nachdem er Monate gebraucht hatte, um sich von einem Schädel-Hirn-Trauma zu erholen, das er bei einem Sturz im Rahmen der WM Junge Vielseitigkeitspferde in Le Lion d’Angers erlitten hatte.

Am Wochenende startete Fox-Pitt mit Parklane Hawk in Weston Park. Der Wallach ist sein Badminton-Kandidat, mit dem er unter anderem 2011 die Burghley Horse Trials gewonnen hatte. An einer Ecke blieb Parklane Hawk hängen und stürzte. Dem Pferd scheint dabei nichts passiert zu sein. „Es scheint vollständig wohlauf zu sein“, schreibt William Fox-Pitt auf seiner Website.

Auch dem Reiter geht es gut. Er ist sogar froh, den ersten Sturz nach dem Unfall ohne weitere Folgen hinter sich gebracht zu haben. Sein nächstes Turnier wird Belton am kommenden Wochenende sein, wo William Fox-Pitt drei Pferde genannt hat: Cool Mountain, Little Fire und Secret Night.

www.horseandhound.co.uk

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.