Vielseitigkeitsreiter Darren Chiacchia mit Hirnhautentzündung im Krankenhaus

Darren Chiacchia (USA)

Luhmühlen CCI**** Internat. Vielseitigkeit (Dressur) 17.06.2005: Darren Chiachia (USA) ist als Zuschauer dabei (© Julia Rau)

Der US-Amerikaner Darren Chiacchia, der 2004 mit dem zuvor von Ingrid Klimke gerittenen Windfall zum Team gehörte, das bei den Olympischen Spielen in Athen die Bronzemedaille gewonnen hat, kämpft um sein Leben.

Erschwerend kommt hinzu, dass Chiacchia sich auch noch mit einem Krankenhauskeim angesteckt hat. Eine seiner Mitarbeiterinnen sagte: „Darren ist ein unglaublich starker Mann, physisch wie psychisch, und seine Familie und Freunde beten, dass der diese furchtbare Krankheit erfolgreich bekämpfen wird.“

Nicht nur Chiacchia, auch andere Einwohner der USA haben sich mit dieser seltenen, durch Pilze verursachten Form der Hirnhautentzündung angesteckt. Als Auslöser hat man ein Medikament gegen Rückenschmerzen identifiziert, das sehr wahrscheinlich bei Chiacchia und auch bei anderen Betroffenen die Krankheit hervorgerufen hat. Dieses wie auch weitere Medikamente des Herstellers wurden zurückgerufen. Momentan gibt es 112 Fälle der Hirnhautentzündung in den USA und zwölf Tote.

Quelle

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.