30-Tage-Tests: Überall Holsteiner Springsieger

Die Ergebnisse der 30-Tage-Tests im Frühjahr liegen jetzt vor.

Bei allen Veranlagungsprüfungen erzielten Holsteiner Hengste die besten Springbewertungen: In Schlieckau der auf dem Constanzehof in Wacken gezogene Loran-Sohn Lenett aus dem Besitz des Holsteiner Verbandes (9,25), in Neustadt/Dosse der bei Ludger Beerbaum im Training stehende Carento v. Caretino aus dem Besitz des Gestüts Gut Neunhof (8,49) und in München-Riem der bereits fünfjährige Cuby Calley v. Contender (9,13). Bestes Dressurpferd im Süden war der letztjährige Bundeschampionatsfinalist Lößnitz v. Lord Georg aus Moritzburg. Die höchste gewichtete Gesamt- und auch Dressurnote (8,42/8,53) erhielt in Schlieckau der vierjährige Sandro Primero v. Sandro Hit vom Gut Henscheshof. In Neustadt/Dosse konnte der hochbeinige De Champ v. Daddy Cool überzeugen. Der Hengst aus dem Besitz von Paul Schockemöhle kam auf eine Endnote von 8,56 (Dressur: 8,93).