Beatrice Buchwald und Jens Hoffrogge eröffnen Hengststation, Zoom nun unter Buchwald

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 17.02.04

Bonds v. Benicio beim Sporttest 2017, den er ebenso gewann wie den 2018 (© Kiki Beelitz)

Pünktlich zur Decksaison eröffnen Dressurausbilderin Beatrice Buchwald und ihr Lebensgefährte, Vielseitigkeitsreiter Jens Hoffrogge, eine eigene Hengststation mit einigen prominenten Namen im Angebot.

Ab Februar ist es soweit, dann startet die Hengststation Hoffrogge in Dorsten. Dort wird zum einen der Oldenburger Siegerhengst 2015 stationiert werden, Bonds v. Benicio. Der nun sechsjährige Hengst aus einer Sir Donnerhall-Rubinstein-Mutter gewann unter Beatrice Buchwald sowohl vier- als auch fünfjährig die Sportprüfung für Hengste mit Höchstnoten. Er steht den Züchtern diese Saison über TG-Samen zur Verfügung.

Dasselbe gilt auch für den inzwischen in Dressurprüfungen der Klasse S erfolgreichen Veneno HC v. Vitalis-Diamond Hit-Landadel. Wie auch Bonds wird der Fuchs von Beatrice Buchwald sportlich gefördert.

Der dritte im Bunde der Dressurhengste ist Gaitano v. Goldberg-Rohdiamant-Sevillano xx. Der jetzt vierjährige Oldenburger legte seinen 14-Tage-Test im vergangenen Jahr mit einer dressurbetonten Endnote von 8,38 ab.

Für die Springpferdezüchter steht zum einen der hoch erfolgreiche Vollblüter Asagao xx v. Tertullian xx-Tagel xx zur Verfügrung. Er kam schon bei Familie Hoffrogge zur Welt, was Siegerhengst des Schaufensters Vollblut 2013 und absolvierte seinen 70-Tage-Test in Marbach mit einer Endnote von 7,79 im Durchschnitt – einem der besten Ergebnisse, die je von einem Vollblüter erreicht wurden.

Gerade wurde in Hannover der Trakehner Kros v. Ajbek-Sword xx anerkannt. Der mehrfach in Spring- und Geländepferdeprüfungen erfolgreiche Hengst kam in Polen zur Welt und gehört inzwischen Jens Hoffrogge. Er war Sieger seines 100-Tage-Tests 2016 in Polen.

Zoom nun unter Buchwald

Ein weiterer Hengst steht bereits im Stall von Beatrice Buchwald und soll von der ehemaligen Bereiterin im Stall Werth dressurmäßig gefördert werden: der westfälische Landbeschäler Zoom v. Zack-Don Schufro-Brentano II. Der Hannoveraner war einer der gefragtesten Hengst im Landgestüt Warendorf während der letzten Saison. Er wird nun neben der Ausbildung zumindest in Dorsten abgesamt werden.

Beatrice Buchwald sagt: „Uns war es wichtig, den Kunden mit Sporthengsten diesen Service anbieten zu können!“ Sie und Jens Hoffrogge werden Bonds, Gaitano und Kros übrigens morgen auf der Hengstschau in Verden präsentieren. Informationen zur neuen Hengststation finden Sie unter www.hengststation-hoffrogge.de.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.


Schreibe einen neuen Kommentar