Birkhof: Gestütsjubiläum mit drei neuen Hengsten

Das Gestüt Birkhof der Familie Casper im baden-württembergischen Donzdorf feiert 2012 50-jähriges Jubiläum. Zum feierlichen Anlass haben drei neue Hengste Einzug gehalten.

Das Zuchtgebiet Westfalen vertritt der Gribaldi-Sir Donnerhall-Barsoi xx-Vollkorn xx-Sohn Genesis. Neben diesem dressurbetonten Junghengst hat auch ein neues Springtalent seine Box im Birkhof’schen Hengststall bezogen: der Reservesieger Springen der Süddeutschen Hengsttage namens Quinto’s Chamb. Der Quintender-Chambertin-Heraldik xx-Sohn gehört inzwischen der Familie Sagel aus Westfalen. Doch die nächsten drei Jahre soll Quinto’s Chamb auf dem Birkhof decken, ehe er in den Sport geht.

Ein neuer Veredler des Birkhofs, der laut Thomas Casper in die Fußstapfen des großartigen Heraldik xx treten könnte, hört auf den Namen Romanoff xx. Über Silvano xx ist der Neunjährige ein Enkel des legendären Fährhof Galoppers Lomitas xx aus einer Mutter v. Pirate Army xx. Der Dunkelbraune war selbst hoch erfolgreich auf der Rennbahn und bewies Härte bei 27 Rennen von 2005 bis 2009, bei denen er sich 14 mal platzieren konnte. Sein GAG beträgt 86 kg. Der Hengst erhielt am Wochenende die Deckerlaubnis für Trakehner Stuten.

Am 4. März um 13.30 Uhr, am 10. März um 18.30 Uhr und am 11. März um 13.30 Uhr sind die drei neuen und die altbewährten Birkhof-Vererber auf dem Gestüt im Rahmen der Hengstschau „50 Jahre Gestüt Birkhof“ zu begutachten. Am kommenden Sonntag sind die Caspers mit ihren Hengsten außerdem bei der zentralen Süddeutschen Hengstschau „Top-Hengste 2012“ auf der Messe Pferd Bodensee in Friedrichshafen vertreten.

Weitere Infos: www.gestuet-birkhof.de