BuCha 2010: Möllers Doppelsieg bei sechsjährigen Dressurpferden

Jetzt ist Eva dran! Früher war es ihr Mann, Dr. Ulf Möller, dessen Namen bei den Bundeschampionaten häufig zu lesen war. Nun übernimmt seine Ehefrau. Mit Soliere und Blickpunkt, den beiden Medaillengewinnern der WM in Verden, fuhr sie einen Doppelsieg in der Qualifikationsprüfung ein. Die Konkurrenz ist ihr aber dicht auf den Fersen.

8,7 für den Hannoveraner Soliere v. Sandro Hit-Donnerhall das war der Sieg in der Qualifikationsprüfung für den großen Rapphengst, der das Gefühl mit einer Schleife am Kopf durch die Arena zu galoppieren schon aus den Vorjahren kennt. Dreimal zogen die Richter eine 9,0, für Galopp, Durchlässigkeit und Gesamtbeurteilung. Zwei Neunen (Trab und Gesamtbeurteilung) bekam der Westfale Blickpunkt v. Belissimo M-Weltmeyer, der Titelverteidiger und landete ein Zehntel hinter dem Sieger. Und auch der Drittplatzierte, der Württemberger Don Diamond v. Diamond Hit-Carolus, war schon mal Vizebundeschampion, 2008, als Vierjähriger. Unter Nicole Casper bekam der ehemalige süddeutsche Siegerhengst eine 8,5, wobei Durchlässigkeit und Gesamtbeurteilung mit 9,0 bewertet wurden.
Vierte wurde Kira Wulferding mit dem Hannoveraner Rosandro v. Rosario-Sandro Hit (8,4) vor Bergerac v Belissimo-De Niro und Isabel Bache (8,3).