Casall-Sohn Calvin Klein Preisspitze bei zweiter DSP Online-Fohlenauktion

16 Fohlen zählte das Lot der zweiten DSP Online-Fohlenauktion. Die Gebote kamen aus aller Welt. Am begehrtesten war der Casall-Sohn Calvin Klein, der dann aber doch nicht allzu weit reisen muss, um in sein neues Zuhause zu gelangen.

Vorbei die Zeiten, in denen Auktionsveranstalter einen Shuttle-Service zum nächstgelegenen Flughafen organisieren mussten, um internationale Kundschaft zu ihrer Versteigerung zu bekommen. Auch die Macher der DSP Online-Fohlenauktion freuten sich über Zugriffe aus aller Welt auf ihrer Auktions-Website powered by horse24. Verkauft wurden die Fohlen dann allerdings doch vornehmlich innerhalb Deutschlands. Lediglich zwei wechselten ins Nachbarland Österreich.

So ging das teuerste Fohlen, der Hengst Calvin Klein v. Casall-Contender aus der Zucht von Wolfgang Söhner in Krautheim, nach Bayern. Er war seinen neuen Besitzern 17.000 Euro wert.

Don VHP Z-Quick Star lautet die exquisite Abstammung des zweitteuersten Fohlens mit Namen Dondolo. Er brachte seinem Züchter Paul Scheuerer aus Adlkofen 14.500 Euro ein.

Bestbezahltes Dressurfohlen war ebenfalls ein Hengst: Valdez, ein Sohn des westfälischen Vitalis-Sohnes Vaderland, der seinen ersten Jahrgang präsentiert. Anton Herre in Bad Schussenried hat den Braunen aus einer Wordly-Walt Disney-Mutter gezogen und konnte sich über einen Zuschlagspreis von 10.500 Euro freuen. Valdez ist eines der Fohlen, die künftig in Österreich beheimatet sein werden – in „internationalen Championatshänden“, wie die Pressemitteilung es ausdrückt.

Im Durchschnitt mussten 7750 Euro für die 16 Fohlen angelegt werden. Das Fazit von DSP-Vermarktungschef Fritz Fleischmann: „Der Auftakt in die Fohlenvermarktung verlief gut. Das Interesse aus dem Ausland war deutlich höher als bislang bei unseren Auktionen. Wir werden zwei weitere Online-Auktionen anbieten und hoffen dann auch wieder Live-Auktionen anbieten zu können.“

Die nächste Online-Fohlenauktion läuft vom 9. bis 12. Juni. Hier werden vier Tage lang jeweils um 20 Uhr vier Fohlen zum Kauf angeboten. Eine dritte Auktion im Internet ist für die Zeit vom 1. bis 6. Juli geplant.

Alle Infos zum Ablauf und den Kollektionen finden Sie unter dsp.horse24.com bzw. www.deutsches-sportpferd.de.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.